Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Amazon erhält Patent zur Verwendung der Blockchain-Technologie

Der E-Commerce-Gigant Amazon hat ein Patent erhalten, das die Verwendung der DLT-Technologie (Distributed Ledger Technology) zur Verfolgung von Lieferpaketen umfasst.

Das in den USA ansässige Unternehmen Amazon hat ein Patent angemeldet, um die Vorteile der aufstrebenden Technologie zu nutzen. Mit der Blockchain-Technologie soll eine Transparenz innerhalb der Supply-Chain-Netzwerken geschaffen werden. Das Patent legt nahe, dass Amazon die DLT-Technologie verwenden möchte, um den Versand eines Artikels entlang der Lieferkette zu überprüfen.

DLT-Technologie soll Lieferkette unterstützen

Das Patent beinhaltet die Einrichtung eines Katalogsystems, um schnell eine große Menge an Daten über einzelne Produkte an verschiedenen Standorten zu erhalten. Von der Produktion über den Transport bis zum Verbrauch sollen Daten über alle Artikel zeitgleich verfügbar sein.

Insbesondere erwähnt das Patent das Open-Source-Blockchain-Projekt Hyperledger, das auf Unternehmen ausgerichtet ist und Amazon bei seinen Zielen unterstützt. Hyperledger hat bereits mit Projekten ähnlicher Art experimentiert, wenn auch in relativ geringem Umfang.

Im Wesentlichen zielt das Patent darauf ab, ein Blockchain-fähiges Lieferkettensystem einzurichten, mit dem Kunden die Herkunft der von ihnen gekauften Artikel überprüfen können. Diese Art von Lieferkettenmechanismus wird auch dazu beitragen, die Welle von unterdurchschnittlichen und gefälschten Produkten zu mildern, die leider in die Produktkataloge von Amazon gelangen.

Das gesicherte Patent legt größten Wert auf das Vertrauen der Verbraucher und zielt darauf ab, die Undurchsichtigkeit der Lieferketten durch mehr Transparenz und Sicherheit zu verringern.

Amazon forscht nach Blockchain-Lösungen

Das neueste von Amazon gesicherte Patent ist nicht die erste Idee des Unternehmens mit Blockchain-Technologie. Amazon versucht seit längerer Zeit innovative und robuste DLT-fähige Lösungen zur Rationalisierung des Geschäftsbetriebs zu entwickeln.

Im Mai 2019 hatte Amazon bekannt gegeben, dass seine Cloud-Plattform-Tochter AWS die eigene Amazon Managed Blockchain (AMB) veröffentlicht hat.

In jüngerer Zeit hatte das Tea Board of India Unternehmen und Technologie-Giganten eingeladen, um Lösungsansätze für End-to-End-Rückverfolgungen für Tee indischen Ursprungs zu untersuchen. Insbesondere Amazon, Infosys, Yes Bank und 25 andere Unternehmen reagierten positiv auf den Anruf der staatlichen Behörde.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

AnzeigeTrader-Konto
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian ist seit 2016 in der Blockchain-Industrie aktiv und ist an verschiedenen Kryptoprojekten beteiligt gewesen. Als Blockchain Advokat berät und informiert er zu jeglichen Themen über Bitcoin, Blockchain und co.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren