Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Analyse: ETH-Preis korreliert stark mit aktiven Ethereum-Adressen

Laut neuen Daten korreliert der Preis von Ethereum mit den aktiven ETH-Adressen. Kann man zukünftige Preisentwicklungen nun genau vorhersagen?

Neue Daten deuten darauf hin, dass die Anzahl der aktiven Ethereum-Adressen die zukünftigen Preisbewegungen von ETH genau vorhersagen könnte. Seit März sind die aktiven Adressen und der Preis für den Token ist kontinuierlich gestiegen.

Aktive ETH-Adressen korreliert mit dem Preis?

Informationen aus dem Analysetool von Santiment deuten darauf hin, dass die Anzahl der aktiven Ethereum-Adressen seit Mitte März gestiegen ist. Genauer gesagt, nach dem Preisverfall vom 12. bis 13. des Monats.

Kurz nach diesen Entwicklungen erreichte der Anstieg der eindeutigen Ethereum-Adressen einige aufeinanderfolgende 6-Monats-Hochs. Dem Bericht zufolge handelt es sich um eine genaue Preisprognose:

„Die täglichen aktiven Adressen von $ ETH haben sich erneut als genaue und effiziente Metrik zur Vorhersage zukünftiger Preisbewegungen erwiesen.“

Die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung hat in den letzten Wochen tatsächlich stark zugenommen.

Seitdem Ethereum am 13. März auf 90 US-Dollar gefallen ist, hat es seinen Wert fast verdoppelt. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels handelt Ether mit 172 USD, was einer Steigerung von 93% entspricht. Allein in den letzten 24 Stunden ist sie um fast 15% gestiegen.

Diese Art der Preisentwicklung wirkt sich natürlich auf die Gesamtmarktkapitalisierung des Vermögenswerts aus, der inzwischen auf über 19 Millionen US-Dollar angewachsen ist. Auf dem Weg nach oben gelang es der ETH, alle bisherigen Widerstandslinien bei 146, 165 und 170 US-Dollar zu durchbrechen.

Ob diese Korrelation zwischen dem Preis von Ethereum und der aktiven Adressen in Zukunft bestehen bleibt, bleibt abzuwarten. Ein Garantie, dass vergangene Verhaltensmuster erneut auftreten gibt es nicht, sodass diese Korrelationen mit Vorsicht zu genießen sind.

Ethereum Akkumulation und Distribution

Ein anderer Bericht, der vor den turbulentesten Tagen im März erstellt wurde, zeigte, dass die größten 100 Ether-Wallet-Adressen wieder höhere Prozentsätze des Gesamtangebots des Tokens angesammelt hatten. Zu dieser Zeit konsolidierte sich der Preis von ETH und sie nutzten die Gelegenheit zu akkumulieren.

Darüber hinaus wurde in Daten zur Verteilung von Ethereum festgestellt, dass Exchanges 17% des Gesamtangebots halten. Dazu gehörten Huobi, Binance, Bitfinex, Poloniex, OKEx, Zwillinge, KuCoin, Bitstamp, Kraken und Bittrex. Huobi war auf diese Weise mit einem massiven Anteil von 4,75 Mio. ETH in seinen Wallets klar führend.

Binance folgte mit 2,78 Mio. ETH, Bitfinex – 2,58 Mio. ETH und Kraken nahm die vierte Position mit 2,5 Mio. an.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

TextnachweisCryptopotato
AnzeigeTrader-Konto
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim ist Gründer von CoinCheck TV und ist seit 2017 auf dem Krypto-Markt tätig. Vor allem auf seinem Youtube-Kanal versorgt er die Community mit interessanten Informationen durch technische Analysen, fundamentale News und Tutorials.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren