Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Bericht: Gestohlene Bitcoin von Twitter-Hack werden bereits gewaschen

Laut einem neuen Bericht werden die Bitcoin, die um Zuge des Twitter-Hacks gestohlen wurden, durch Mixer-Wallets verschleiert.

Das Blockchain-Analyseunternehmen Elliptic berichtet, dass rund 22% der Bitcoin in Höhe von 120.000 US-Dollar, die am Mittwoch beim Twitter-Hack gestohlen wurden, an eine Wasabi-Wallet gesendet wurden.

Bitcoin aus Twitter-Hack werden gewaschen

Wie werden die Twitter-Hacker das Bitcoin auszahlen, das sie nach dem Twitter-Hack am Mittwoch von den Nutzern betrogen haben? Sie legen die BTC in Bitcoin-Mixer, um ihre Spur zu verschleiern. Laut Elliptic, einer Krypto-Analysefirma, haben sie bereits damit begonnen.

Das Blockchain-Analyseunternehmen hat heute einen Bericht veröffentlicht, der besagt, dass es Beweise dafür aufgedeckt hat, dass die Twitter-Hacker einen Teil des von ihnen gestohlenen Bitcoin an eine Adresse gesendet haben, von der es glaubt, dass sie mit einer Wasabi-Wallet verknüpft ist. Wasabi ist ein Bitcoin-Mischdienst, der die CoinJoin-Datenschutztechnik verwendet, um Transaktionsspuren in der pseudonymen Bitcoin-Blockchain zu verbergen.

Laut Elliptic machen solche Techniken es „Ermittlern von Strafverfolgungsbehörden oder Finanzinstituten schwer, Gelder in der Blockchain aufzuspüren“.

Elliptic glaubt, dass die Twitter-Hacker bisher 2,89 Bitcoin, ungefähr 22% der gestohlenen BTC im Wert von 120.000 US-Dollar, durch den Bitcoin-Mixer gesteckt haben.

„Die Verwendung dieser Art von Wallet durch diejenigen, die den Erlös des Twitter-Hacks waschen, ist nicht überraschend“, sagte Elliptic in seinem Bericht. „Eine der häufigsten Techniken, mit denen Strafverfolgungsbehörden die Täter dieser Art von Angriffen identifizieren, besteht darin, der Geldspur bis zur Auszahlung zu folgen.“

Die Autoren des Berichts stellten weiter fest, dass die meisten Krypto-Börsen KYC-Prüfungen verwenden, um ihre Kunden zu identifizieren. Diese Art von identifizierbaren Informationen kann von den Strafverfolgungsbehörden verwendet werden, um das Verbrechen mit der realen Identität der Hacker zu verknüpfen. Die Verwendung einer Wasabi-Wallet oder eines anderen Dienstes macht dies jedoch schwieriger, sagte das Unternehmen.

Den Tätern auf der Spur?

Zu den Kunden von Elliptic gehört die führende US-amerikanische Krypto-Exchange Coinbase, die Schritte unternommen hat, um Transaktionen im Zusammenhang mit dem Twitter-Hack zu blockieren.

Laut einem Bericht in der New York Times am Freitagnachmittag scheint der Hack die Arbeit einer Gruppe von mindestens vier jungen Leuten gewesen zu sein – und nicht eines „Nationalstaates oder einer hoch entwickelten Gruppe von Hackern“. In ihrem Interview mit den Hackern erfuhr die Times, dass ein Hacker an der Westküste der USA lebt und über 20 Jahre alt ist, während ein anderer sagte, er sei 19 Jahre alt und lebe in Südengland.

Die Hacker teilten der Times mit, wie sie VICE zuvor mitgeteilt hatten, dass der Hack von einer Person (Discord-Nutzername „Kirk“) orchestriert wurde, die behauptete, bei Twitter zu arbeiten.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

Textnachweisdecrypt
AnzeigeTrader-Konto
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim ist Gründer von CoinCheck TV und ist seit 2017 auf dem Krypto-Markt tätig. Vor allem auf seinem Youtube-Kanal versorgt er die Community mit interessanten Informationen durch technische Analysen, fundamentale News und Tutorials.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren