Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Bitcoin-Futures von Bakkt verzeichnen neues Allzeithoch

Heute verzeichneten die Bitcoin-Futures von Bakkt ein neues Allzeithoch mit fast 16.000 Kontrakten, die im Laufe des Tages gehandelt wurden. Die Zahl beläuft sich laut Bakkt auf ein Handelsvolumen von über 200 Millionen Dollar.

Der Bitcoin-Derivate-Arm der Intercontinental Exchange, Bakkt, verzeichnete heute ein neues Allzeithoch. Das in New York ansässige Unternehmen, das 2018 startete, gab an, dass der jüngste Rekord im Handel mit BTC-Terminkontrakten auf seiner Plattform einen 36-prozentigen Sprung von seinem früheren Allzeithoch darstellt. Zuvor hatte Bakkt im vergangenen Monat fast 150 Millionen Dollar an Bitcoin-Futures-Volumen verzeichnet.

Neues ATH für Bakkt Bitcoin Futures: 15.955 ($200M+) gehandelte Kontrakte

Vor einigen Stunden verkündete Bakkt auf Twitter die Nachricht, dass seine Bitcoin-Futures ein neues Allzeithoch erreicht hat.

Nach den von dem Unternehmen geteilten Daten wechselten 15955 BTC-Terminkontrakte im Wert von über 200 Millionen Dollar den Besitzer. Diese jüngste Errungenschaft stellt eine 36-prozentige Steigerung gegenüber dem zuletzt verzeichneten ATH dar.

Daten des Krypto-Marktanalytik-Anbieters Skew zeigen, dass das offene Interesse für den Handel mit Bitcoin-Futures auf Bakkt von 11 Millionen Dollar am vergangenen Freitag auf 16 Millionen Dollar gestiegen ist.

Dies ist eindeutig ein Meilenstein für die Plattform, die weitgehend den Bitcoin-Investitionsinteressen institutioneller Anleger entgegenkommt. Außerdem folgt er auf das Handelsvolumen der BTC-Terminkontrakte, das am 25. August (vor fast einem Monat) auf Bakkt rund 150 Millionen Dollar erreichte.

Quelle: Skew

BTC-Derivatemarkt insgesamt im Aufwärtstrend

Die Zahlen deuten auf einen steigenden Aufwärtstrend an den Märkten für Bitcoin-Futures und -Optionen hin. Futures-Händler auf BitMEX haben lange gefackelt. Kaufabwicklungen/Long Bets für XBTUSD beliefen sich auf über $20 Millionen.

Nachdem sie am 4. September unter die 4 Mrd. $-Marke gesunken waren, forderte das Open Interest für Bitcoin-Futures am Montag die 4 Mrd. $-Marke wieder zurück. Seitdem hat der Indikator ein Plateau erreicht. Das tägliche Futures-Handelsvolumen stieg am Montag auf 11 Milliarden USD und bewegte sich gestern auf 12 Milliarden USD, nachdem es am 9. September drastisch von 16 Milliarden USD auf 8 Milliarden USD gefallen war.

Abgesehen von den bullischen Futures-Handelsaktivitäten besteht auch eine positive Stimmung unter den Bitcoin-Optionshändlern. Von allen Optionskontrakten, die am Montag gehandelt wurden, waren die aktivsten diejenigen, die den Bitcoin (BTC)-Preis „forderten“ und bis zum Jahresende ein Maximum von 36.000 $ sehen. Optionshändler platzierten auch Long-Wetten auf BTC-Preise von 28.000 $ bzw. 32.000 $.

Außerdem verlangten insgesamt 2000 Bitcoin-Optionskontrakte, die am Montag an der CME gehandelt wurden, dass die BTC-Preise bis zum 20. Oktober 11.500 $, 12.000 $ und 12.500 $ erreichen.

Die Nachricht hatte keinen großen Einfluss auf den Bitcoin-Preis, der nur ein paar hundert Dollar davor ist, die 11.000-Dollar-Marke wieder zu erreichen. BTC ist jedoch immer noch 6 Prozent höher als Anfang der Woche und sieht für eine Erholung gerüstet aus.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

Textnachweiscryptopotato
AnzeigeTrader-Konto
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim ist Gründer von CoinCheck TV und ist seit 2017 auf dem Krypto-Markt tätig. Vor allem auf seinem Youtube-Kanal versorgt er die Community mit interessanten Informationen durch technische Analysen, fundamentale News und Tutorials.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren