Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Bitcoin: LocalBitcoins Volumen in Argentinien durch Wirtschaftskrise auf Allzeithoch

In Argentinien werden die aktuellen wirtschaftlichen Folgen auch bei der Nachfrage in Bitcoin sichtbar. LocalBitcoins verzeichnet ein neues Allzeithoch hinsichtlich des Volumens. Wie sehen die Zahlen genau aus?

Da die wirtschaftlichen Turbulenzen in Argentinien den Bürgern weiterhin schaden und den Peso abwerten, scheinen sich die Einwohner stattdessen Bitcoin zuzuwenden. Jüngste Daten zeigten, dass die Argentinier ihre Käufe der Kryptowährung konsequent steigern.

Argentinier kaufen Bitcoin

Die Argentinier geben immer mehr Pesos für den Kauf von Bitcoin aus. Dies geht aus neuen Informationen hervor, die von Arcane Research bereitgestellt werden. Insbesondere ist das wöchentliche Volumen von LocalBitcoins seit Anfang 2018 in der Landeswährung um über 1.000% gestiegen.

Quelle: Twitter @ArcaneResearch

Darüber hinaus ist anzumerken, dass der Wert des Pesos im gleichen Zeitraum erheblich gesunken ist. Gegenüber dem US-Dollar ist er beispielsweise um rund 70% gesunken.

Das bedeutet natürlich, dass die Argentinier mehr von ihrer Landeswährung ausgeben mussten, um Bitcoin zu kaufen. Die Untersuchung ergab jedoch, dass das wöchentliche Volumen bei BTC ebenfalls erheblich um 407% gestiegen ist. Gleichzeitig ist auch das USD-Volumen gestiegen – um 139%.

Quelle: Twitter @ArcaneResearch

Um dem wachsenden Interesse gerecht zu werden, haben zwei der beliebtesten Kryptowährungsbörsen ihre Dienste in der Region erweitert. Bereits im Februar hatte Huobi ein Fiat-Gateway für Bitcoin and Tether (USDT) für seine argentinische Niederlassung hinzugefügt.

Binance, die nach Volumen und Nutzern führende Börse, startete eine eigene Fiat-Gateway-Plattform namens Latamex und begann, Kunden in Argentinien und Brasilien zu bedienen.

Die wirtschaftlichen Turbulenzen des Landes

Man kann mit Sicherheit sagen, dass die argentinische Wirtschaft bessere Tage erlebt hat und die durch die COVID-19-Pandemie ausgelösten Sperren das Leiden nur verstärkt haben.

Anfang dieser Woche sagte der Wirtschaftsminister des Landes, Martin Guzman, dass sie „in den kommenden Tagen keine Schuldenzahlungen leisten können“. Infolgedessen hat das Land am Mittwoch keine Zahlung in Höhe von 503 Millionen US-Dollar geleistet. Die versäumte Zahlung begann mit einer 30-tägigen Nachfrist, in der Argentinien zahlen muss, um zu vermeiden, dass Auslandsschulden in Höhe von 65 Milliarden US-Dollar von privaten Gläubigern in Verzug geraten.

Guzman fügte hinzu, dass Gläubiger, zu denen Fidelity, Ashmore, T Rowe Price, Wellington Management und BlackRock gehören, ein besseres Angebot des Landes fordern. Er bemerkte jedoch, dass dies derzeit nicht möglich ist und sagte: „Wir können nicht; es ist nicht nachhaltig. “

Er gab auch bekannt, dass sich das Land bereits in einem Zustand virtueller Zahlungsunfähigkeit befindet. Interessanterweise gab Präsident Alberto Fernandez vor Monaten dieselbe Erklärung ab und verglich die aktuelle Situation mit der Krise von 2001 – der schlimmsten in der jüngsten Geschichte des Landes.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

Textnachweiscryptopotato
AnzeigeTrader-Konto
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim ist Gründer von CoinCheck TV und ist seit 2017 auf dem Krypto-Markt tätig. Vor allem auf seinem Youtube-Kanal versorgt er die Community mit interessanten Informationen durch technische Analysen, fundamentale News und Tutorials.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren