Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Bitcoin Startup Purse.io kündigt Schließung an

Purse.io, ein Bitcoin-Startup, mit dem Benutzer bei Amazon mit Bitcoin (BTC) und Bitcoin-Cash (BCH) einkaufen und Geschenkkarten gegen Krypto eintauschen können, hat die Schließung angekündigt.

Laut einer Ankündigung hat das Unternehmen bereits die Funktion für neue Anmeldungen ausgeblendet und wird nächste Woche, am 23. April, die Funktionen „Shop“ und „Earn“ deaktivieren. Die Geschäftstätigkeit des Unternehmens wird am 26. Juni dieses Jahres eingestellt.

Ursache bleibt weiterhin unklar

Die Ankündigung geht nicht auf Details ein, sondern dankt nur den Benutzern von Purse.io für die Unterstützung.

„Wir haben die sehr schwierige Entscheidung getroffen, das Unternehmen aufzulösen. Wir sind dankbar für die Gelegenheit, die uns geboten wurde, um Produkte und Infrastrukturen für die Cryptocurrency-Community zu entwickeln.“

Purse hat seine Benutzer gebeten, ihr Geld „so schnell wie möglich“ abzuheben. Der Schritt erfolgte kurz nachdem Amazon den Mitgliedern seines Partnerprogramms mitgeteilt hatte, dass die Provisionssätze ab dem 21. April gesenkt werden.

Amazon senkt Provisionssätze

Die Sätze wurden für eine Reihe von Partnerproduktkategorien gesenkt und fielen in einigen Fällen von 5% auf 1%. Es ist unklar, ob Purse.io wegen der Senkung der Affiliate-Rate geschlossen wurde.

Amazon selbst ist infolge des Ausbruchs des Coronavirus mit einer Reihe von Kritiken konfrontiert worden, doch im Gespräch mit CNBC lehnte es ein Sprecher ab, sich dazu zu äußern, ob die Kürzung aufgrund der Pandemie vorgenommen wurde.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

TextnachweisCryptoGlobe
AnzeigeTrader-Konto
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian ist seit 2016 in der Blockchain-Industrie aktiv und ist an verschiedenen Kryptoprojekten beteiligt gewesen. Als Blockchain Advokat berät und informiert er zu jeglichen Themen über Bitcoin, Blockchain und co.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren