Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Bitcoin zu HODLn war 93,6% der Tage seit 2010 profitabel

Bitcoin weist nach dem jüngsten Anstieg 93,6% profitable Tage seit 2010 auf. Darüber hinaus zeigen Daten, dass immer mehr HODLer ihre BTC langfristig halten, was zu einem erneuten Bullenmarkt führen könnte.

Mit dem dritten Halving von Bitcoin in den Geschichtsbüchern reagiert der Preis des Vermögenswerts mit einem bemerkenswerten Anstieg von 13%. Infolgedessen ist die Anzahl der profitablen Tage, an denen die führende Kryptowährung gehalten wird, laut einer Analyse-Plattform auf über 93% gestiegen.

Fast alle BTC-Positionen sind profitabel

Das Halving von Bitcoin zieht historisch gesehen viel Aufmerksamkeit auf sich. Dieser war keine Ausnahme. Zwar gab es viele Vorhersagen, dass der Preis hauptsächlich aufgrund des durch Miner verursachten Verkaufsdrucks fallen würde, doch BTC hat sich bisher allen widersetzt und seit der Halbierung der Blockbelohnungen über 1.000 USD gewonnen.

Laut einer beliebten Plattform zur Überwachung von Kryptowährungen stieg die Anzahl der profitablen Tage, an denen BTC gehalten wurde, seit August 2010 auf 93,6%. Dies bedeutet, dass Bitcoin in 3329 von 3558 Tagen im grünen Bereich lag.

Quelle: Lookintobitcoin

HODLer verkaufen nicht

Ein weiterer überzeugender Chart untersucht das Verhalten von Bitcoin-HODLern. Insbesondere wird die Anzahl der BTC-Adressen untersucht, die ihre Coins seit einem oder mehreren Jahren nicht mehr bewegt haben.

Quelle: LookintoBitcoin

Wie in der obigen Grafik zu sehen ist, ist die sogenannte „einjährige HODL-Welle“ fast auf ihrem Allzeithoch. Die letzten registrierten Daten lagen bei 58%, während im Januar 2016, Monate vor dem zweiten Halving der Prozentsatz bei 61 lag.

Das tägliche BTC-Transfervolumen fiel darüber hinaus auf ein 15-Monats-Tief, was zeigt, dass HODLer es vorzogen, ihre Bitcoins zu behalten.

Darüber hinaus bezieht der Chart auch die Preisbewegungen mit der HODL-Welle. Ab den ersten Tagen des Jahres 2011, als BTC einen Höchststand von über 30 USD erreichte, ging der Wellenanteil zurück, was bedeutete, dass HODLer mehr verkauften. Einige Monate später, als BTC seinen Tiefpunkt bei 2,50 USD erreichte, stieg der Prozentsatz der HODL-Wellen an.

Gleiches gilt für einige andere besondere Anlässe. Erstens geschah dies während des Bullenlaufs Ende 2013 und des folgenden Preissprungs. Ein ähnliches Ergebnis wurde dann bei der parabolischen Preiserhöhung von 2017/2018 festgestellt. Als BTC sein Allzeithoch von 20.000 USD erreichte, fiel die einjährige HODL-Welle auf etwa 40%. Als der Preis in den darauffolgenden Monaten seinen Tiefpunkt erreichte, stieg die Welle wieder auf über 55%.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

Textnachweiscryptopotato
AnzeigeTrader-Konto
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim ist Gründer von CoinCheck TV und ist seit 2017 auf dem Krypto-Markt tätig. Vor allem auf seinem Youtube-Kanal versorgt er die Community mit interessanten Informationen durch technische Analysen, fundamentale News und Tutorials.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren