Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Blockchain-Unternehmen Blockdaemon erhält 5,5 Millionen US-Dollar

Der Blockchain-Knotenanbieter Blockdaemon hat 5,5 Millionen US-Dollar von prominenten Investoren wie Hashkey und Fenbushi Capital erhalten. Das in New York ansässige Unternehmen wird die neue Investition nutzen, um in den asiatischen und europäischen Markt zu expandieren.

Blockdaemon wurde 2017 gegründet und bietet eine Reihe von Tools, mit denen Börsen, Depotbanken, Finanzinstitute und Entwickler Knoten in über 30 Blockchain-Protokollen bereitstellen und verwalten können. Hierunter fallen Bitcoin, Ethereum, Litecoin, XRP und Tezos. Benutzer können die Knoten entweder in ihrer eigenen Infrastruktur oder bei Cloud-Anbietern wie Amazon Web Services, Microsoft Azure und Google Platform starten.

Das Unternehmen werde die neuen Mittel nutzen, um in neue Märkte in Europa und im asiatisch-pazifischen Raum zu expandieren. Blockdaemon hat kürzlich ein neues Büro in Deutschland eröffnet und ist dabei, einen Betrieb in Singapur aufzubauen.

Firmen wie Figment Networks, Staked.us und Bison Trails bieten ebenfalls eine Blockchain-Infrastruktur. Weitere Projekte wie Infura APIs an, mit denen Benutzer bestimmte Blockchains nutzen können. Der Wettbewerbsvorteil von Blockdaemon liegt laut CEO Konstantin Richter in der Vielzahl der Werkzeugoptionen, die es den Benutzern bietet. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen eng mit zahlungsorientierten Netzwerken wie Celo, MobileCoin und dem Lightning Network zusammen, um die Ausführung von Zahlungskanälen auf Layer 2-Systemen zu untersuchen.

Blockdaemon übernimmt Routinearbeit

Knoten sind die Grundeinheiten, aus denen ein verteiltes Netzwerk besteht. Durch Ausführen eines Knotens in einer Blockchain wie Bitcoin oder Ethereum können Benutzer Kryptowährungen sicher senden und empfangen. Außerdem können Entwickler und Unternehmen DApps erstellen und Smart Contracts in diesen Netzwerken bereitstellen.

Während Benutzer einen Knoten selbst ausführen können, erfordert das Starten eines Knotens von Grund auf einen längeren Prozess der Dokumentation, des Herunterladens des Software-Clients und des Einrichtens einer virtuellen Maschine. Die Verwendung eines professionellen Knotenanbieters kann Benutzer von der zeitaufwändigen Routinearbeit befreien, alle technischen Schwierigkeiten herauszufinden, die mit der Verwaltung eines Knotens verbunden sind, so Richter.

„Sie sollten nicht alle Ihre Knoten bei Amazon haben“, sagte er. „Die Benutzer möchten sicherstellen, dass sie zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht übermäßig von einem Anbieter abhängig sind.“

Laut Richter ist der Hauptgrund, warum einige Leute den Knotenbetrieb nicht auslagern möchten, ihre Sorge, dass Dienste wie Amazon Web Services zentralisiert sind und jemand ihre Schlüssel stehlen könnte. Aus diesem Grund empfahl er Benutzern, ihre Knoten auf einige verschiedene Cloud-Anbieter zu verteilen.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

TextnachweisThe Block
AnzeigeTrader-Konto
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian ist seit 2016 in der Blockchain-Industrie aktiv und ist an verschiedenen Kryptoprojekten beteiligt gewesen. Als Blockchain Advokat berät und informiert er zu jeglichen Themen über Bitcoin, Blockchain und co.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren