Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Blockstream Satellite 2.0 ermöglicht Bitcoin Synchronisation ohne Internet

Blockstream hat ein Satellite 2.0 Update angekündigt. Dieses verfügt u.a. über ein standardbasiertes Übertragungsprotokoll und zusätzliche Bandbreite. Gleichzeitig können Benutzer den gesamten Bitcoin-Node ohne Internetverbindung synchronisieren.

Blockstream ist ein in Kanada ansässiges DLT-Projekt (Distributed Ledger Technology) zur Verbesserung des Bitcoin – Netzwerks. In einem Blogbeitrag vom 4. Mai 2020 hat es den Start vom Blockstream Satellite 2.0 angekündigt

Der Vorgänger ist der erfolgreiche Blockstream Satellite 1.0. Es war der weltweit erste Satellit, mit dem über vier Milliarden Menschen weltweit kostenlos auf das Bitcoin-Netzwerk zugreifen konnten. Nun hat Blockstream mit der Ankündigung von Satellite 2.0 einen weiteren wichtigen Meilenstein in Aussicht gestellt.

Ein neues Feature ist das DVB-S2-Protokoll, einem auf Standards basierenden Übertragungsprotokoll, das mehr spektrale Effizienz, Signalzuverlässigkeit und höhere Bitraten bietet. 

Update bringt viele Verbesserungen

Laut Blockstream verfügt das Update für Version 2.0 über eine Datenkapazität von 1,6 Mbit/s, was einer 13-fachen Steigerung der Datenkapazität im Vergleich zu den 120 Kb/s der Vorgängerversion entspricht. Die Bandbreite des Spektrums wird von 300 kHz auf 1,2 MHz um das 4-fache erhöht. Die maximale Dateigröße für Benutzer API-Übertragungen erhöht sich von 10 KB auf 1 MB.

https://twitter.com/Blockstream/status/1257434890288709634

Der Blockstream Satellite 2.0 kombiniert eine deutlich größere Bandbreite, eine verbesserte Vorwärtsfehlerkorrektur (FEC), eine solide spektrale Effizienz und eine verlustfreie Bitcoin-Transaktionskomprimierung und bietet jetzt eine über 25-fache Datenrate, sodass Benutzer den gesamten Verlauf des Bitcoin-Netzwerks synchronisieren können vom Genesis-Block bis zu den neuesten Transaktionen ohne Internetverbindung.

Darüber hinaus wurde die Netzabdeckung von Satellite 2.0 jetzt erweitert, um sie für Benutzer im asiatisch-pazifischen Raum verfügbarer zu machen. 

Satellite Kit Vorbestellungen sind gestartet

Das Unternehmen hat veröffentlicht, dass interessierte Benutzer in Kürze eines der beiden gebrauchsfertigen Receiver-Kits (Basic oder Pro) und eine optionale Antenne direkt im Blockstream Store vorbestellen können. 

Insbesondere hat das Blockstream Satellite Basic Kit einen Vorverkaufspreis von 279 USD und einen regulären Verkaufspreis von 299 USD. Es wird mit einem Consumer-Satellitenempfänger geliefert, der mit jedem Computer funktioniert, auf dem das Linux-Betriebssystem ausgeführt wird, z. B. Raspberry Pi.

Das Team sagt außerdem, dass das Blockstream Satellite Pro Kit mit professioneller Hardware für die Rackmontage geliefert wird. Es unterstützt alle Funktionen des Basis-Satelliten-Kits sowie die zusätzliche Dual-Satelliten-Funktion, um Benutzern schnellere Datenübertragungen, Multicasting und mehr zu bieten. Der Vorverkaufspreis wird zwischen 749 und 799 USD betragen.

Der Blockstream Satellite 1.0 wird am 1. Juni 2020 deaktiviert und Benutzer müssen die ausgeführende Software ihrer Hardware aktualisieren, um den neuen Dienst nutzen zu können.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

TextnachweisBTCManager
AnzeigeTrader-Konto
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian ist seit 2016 in der Blockchain-Industrie aktiv und ist an verschiedenen Kryptoprojekten beteiligt gewesen. Als Blockchain Advokat berät und informiert er zu jeglichen Themen über Bitcoin, Blockchain und co.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren