Ledger Nano X - The secure hardware wallet

CoinFlux Exchange beteiligt an Geldwäsche in Höhe von 1,8 Mio. USD

Der Eigentümer der rumänischen Krypto-Börse namens CoinFlux hat sich schuldig bekannt, in einem betrügerischen System mit gefälschten eBay-Anzeigen und einer Autowaschanlage rund 1,8 Millionen US-Dollar gewaschen zu haben.

CoinFlux CEO Vlad-Calin Nistor und 14 weitere Angeklagte sind von dem Eastern District Court in Kentucky angeklagt. Die Angeklagten sollen an einem Verschwörungs- und Cyberbetrugsprogramm beteiligt gewesen sein. Dieses hat US-Bürger um Millionen von Dollar betrogen.

Ab 2013 veröffentlichten die Angeklagten gefälschte Werbung auf Websites wie eBay und Craigslist für diverse Artikel. Oft benutzte die Gruppe gestohlene Identitäten und gab vor, US-Militärpersonal zu sein, das ihre Waren verkaufen musste. Sie richteten sogar ein gefälschtes Callcenter ein, um die Bedenken der Opfer hinsichtlich der Werbung zu zerstreuen.

CoinFlux hilft bei Geldwäsche

Nachdem das Opfer die Zahlung gesendet hatte, begann die Gruppe mit der Überweisung des Geldes aus den USA nach Rumänien. Vermehrt ist das mit Kryptowährungen und der Krypto-Plattform von Nistor namens CoinFlux passiert.

Laut einer Mitteilung des US-Justizministeriums (DOJ) am Donnerstag war der Rädelsführer Bogdan-Stefan Popescu, der Eigentümer der Autowaschanlage in Bukarest, Rumänien. Er erteilte Nistor und Coinflux Anweisungen zur Überweisung der illegalen Gelder aus Bitcoin auf ausgewählte Bankkonten, die unter den Namen seiner Mitarbeiter und Familienmitglieder eingerichtet wurden.

„Durch den Einsatz digitaler Währungen und grenzüberschreitender Organisationsstrategien glaubte dieses kriminelle Syndikat, dass sie außerhalb der Reichweite der Strafverfolgung liegen“, sagte Michael D’Ambrosio, stellvertretender Direktor des Untersuchungsbüros des US-Geheimdienstes.

Nistor seit 2018 strafrechtlich verfolgt

Bereits im Dezember 2018 wurde Nistor wegen Geldwäsche, Betrug und Beteiligung an der organisierten Kriminalität wegen eines internationalen Haftbefehls festgenommen. Zusammen mit den anderen Angeklagten wurde er im folgenden Monat umgehend an die USA ausgeliefert. Zum Zeitpunkt seiner Festnahme argumentierte der Anwalt von Nistor gegenüber dem rumänischen Berufungsgericht, dass er nicht wissen könne, dass die Bitcoins aus kriminellen Erträgen stamme.

CoinFlux bewarb sich als 24-Stunden-Marktplatz, der rumänischen Händlern ein lokales Fiat-Gateway bietet. Die Börse hatte sich weniger als eine Woche vor Nistors Verhaftung darauf vorbereitet, ihr drittes Jubiläum ohne Transaktionskosten zu feiern.

Fünf Tage später, nach Nistors Verhaftung, sagte der Twitter-Account von CoinFlux, sie befänden sich „in der unangenehmen Situation, den digitalen Geldwechsel vorübergehend zu stoppen“. In einem Follow-up-Post sagte der Marketingleiter von CoinFlux, eine „unerwartete Untersuchung“ bedeute, dass ihre Bankkonten eingefroren und sie vorübergehend von ihrer Website ausgeschlossen worden seien.

„Wir gehen davon aus, dass wir in den nächsten Tagen wieder die Kontrolle übernehmen“, heißt es in dem Post.

Nach US-amerikanischem Recht können Personen, die wegen Erpressung für schuldig befunden wurden, mit einer Geldstrafe von bis zu 25.000 US-Dollar belegt werden und mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 20 Jahren rechnen. Außerdem wird der unrechtmäßige Gewinn verwirkt. Ein Schuldbekenntnis kann die Strafe auf 10 Jahre senken. Alle 15 Angeklagten warten nun auf ihre Verurteilung.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

TextnachweisCoindesk
AnzeigeTrader-Konto
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian ist seit 2016 in der Blockchain-Industrie aktiv und ist an verschiedenen Kryptoprojekten beteiligt gewesen. Als Blockchain Advokat berät und informiert er zu jeglichen Themen über Bitcoin, Blockchain und co.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren