Donnerstag, Oktober 29, 2020
Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Die IOTA Foundation erprobt Smart Contracts

Die IOTA Foundation erprobt Smart Contacts und ermöglicht es Entwicklern in einer neuen Umgebung neue Funktionen zu testen.

Die IOTA Foundation hat drei intelligente Proof-of-Concept (POC)-Verträge und eine Reihe von Tools für Entwickler vorgestellt, mit denen sie die Möglichkeiten von Smart Contracts erkunden können.

IOTA entwickelt sich weiter

Die Pre-alpha-Freigabe des Smart Contacts von IOTA (POC) am 2. Oktober ist aus der Notwendigkeit heraus entstanden.

Als technologische Entwicklung ebnet er nun den Weg für Entwickler, sich auf Architektur, Eigenschaften und technische Konzepte zu konzentrieren.

Eine Dokumentation, die die Hauptkonzepte der drei Pre-Alpha-Smart-Contacts im Detail beschreibt, ist jetzt im Wesp-Repository der IOTA-Stiftung in GitHub verfügbar.

Aus dem Bericht geht hervor:

“Wir glauben, dass das IOTA Smart Contracts Protocol die Grundlage für die Entwicklung eines reichen Ökosystems legt, mit einer großen Vielfalt an Erweiterungen und Bausteinen, von denen wir erwarten, dass sie von der Gemeinschaft geschaffen werden”.

Abgesehen von den intelligenten POC-Verträgen umfasst die Veröffentlichung auch die Wasp Wallet, die genau wie eine normale IOTA-Wallet funktioniert.

Benutzer können Token im Pollen-Netzwerk senden und empfangen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass das Wallet für Funktionsanforderungen der intelligenten POC-Verträge empfänglich ist. Die Stiftung stellt auch ein Plugin zur Verfügung, das es den Nodes ermöglicht, sich mit dem Pollen-Testnetzwerk zu verbinden und dort zu laufen.

Sicherheit und Stabilität ist eine Voraussetzung, wenn man bedenkt, dass Smart Contacts in konkurrierenden Plattformen eine Grundlage für den Aufbau eines lebendigen, Nutzen ziehenden Ökosystems waren. Bei IOTA wird es nicht anders sein.

Entwicklungsumgebung soll bis Ende des Jahres einsatzbereit sein

In den kommenden Tagen will das Team seine Diskussion ausweiten, um die Anwendungsfälle ihrer intelligenten Verträge und das Potenzial der digitalen Assets in ihrem Netzwerk herauszuarbeiten.

Insbesondere plant das Team, die Funktionalität und Stabilität der zugrunde liegenden Software zu erweitern, um die Marktbedürfnisse zufriedenstellend zu erfüllen.

Dazu gehört die Arbeit an der “Perfektionierung von Konsens, Zugangsknotenfunktionen, Nodebelohnungen, Zustands-Snapshots und intelligenter Vertragsverwaltung” neben einer Toolchain für die Knoten- und intelligente Vertragsverwaltung.

Bis zum 4. Quartal 2020 plant die IOTA Foundation die Implementierung von Wasm Virtual Machine (VM) und einer Entwicklungsumgebung in Rust.

Wie BTCManager am 28. September berichtete, verfügt das IOTA-Netzwerk über ein Reputationssystem, um Sybil-Angriffe abzuwehren. Gleichzeitig plant es, den zentralen Koordinator zu entlasten, um eine vollständige Dezentralisierung zu erreichen.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

Textnachweisbtcmanager
AnzeigeTrader-Konto
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim ist Gründer von CoinCheck TV und ist seit 2017 auf dem Krypto-Markt tätig. Vor allem auf seinem Youtube-Kanal versorgt er die Community mit interessanten Informationen durch technische Analysen, fundamentale News und Tutorials.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

Ehemalige Visa-Managerin Ruffa steigt bei Crypto.com ein

Crypto.com und die ganze Kryptowährungsbranche begrüßt einen weiteren hochkarätigen Manager aus dem traditionellen Finanzwesen. Filomena Ruffa, ehemalige Vizepräsidentin für Innovation und strategische...

Bankengigant JPMorgan veröffentlicht eigenen Stablecoin

Etwa anderthalb Jahre nach seiner Ankündigung hat JPMorgan Chase seinen Stablecoin herausgegeben. Das amerikanische multinationale Investmentbanken- und Finanzdienstleistungsunternehmen hat den digitalen Vermögenswert...

Grayscale-Studie: COVID-19 macht Bitcoin für US-Investoren noch attraktiver

Die Zahl der in den USA ansässigen Investoren, die sich für Bitcoin interessieren, nimmt laut Grayscales Investment-Bericht über die Kryptowährung weiter zu.
37FollowerFolgen
8,370AbonnentenAbonnieren