Ledger Nano X - The secure hardware wallet

DigiByte – Gründer Jared Tate tritt nach acht Jahren zurück

Der DigiByte-Gründer Jared Tate tritt nach acht Jahren aus dem Krypto-Geschäft zurück. Die Gründe hierfür liegen in der grundlegenden Veränderung, warum Menschen interessiert in Kryptowährungen sind.

Jared Tate, der Gründer von DigiByte (DGB), kündigte an, dass er aus dem Krypto Tagesgeschäft zurücktreten werde.

Tate kündigte am 15. Mai auf seiner Twitter-Seite seinen Abschied vom Front-End des Krypto-Bereichs an. Nach acht Jahren in der Branche sieht er eine grundlegende Veränderung der Branche.

„Während meiner Zeit habe ich einige sehr demütigende Lektionen gelernt. Die Nummer 1 davon ist Gier und die grundlegende Triebkraft für das Handeln von Krypto. “

DigiByte Gründer tritt zurück

Tate sagte, er spreche nicht für alle, die mit DigiByte zu tun haben, als er verkündet, dass die ursprünglichen Werte der Kryptoindustrie verschwunden sind. Er bemerkte, dass 90% der Anleger ihre Coins auszahlen, wenn diese stark gestiegen sind.

Tate fügt hinzu: „Es ist eine Urkraft. Ich verstehe das. Aber ich sehe jeden Tag, dass diese Technologie verwendet wird, um die Wenigen, auf Kosten des langfristigen Wohls der Vielen, zu bereichern.“ Er sagte, ein schnelles Geld zu verdienen sei nicht der Grund, warum Blockchain wichtig sei.

DigiByte belegt derzeit den 34. Platz nach Marktkapitalisierung nach einem Anstieg von 300% im April, der innerhalb von sieben Wochen einen Höchststand von 930% erreichte. Das Projekt wurde 2014 ohne ICO gestartet und wird von freiwilligen aus der Community entwickelt.

Hinterhältigkeit und Plünderung

Tates Abschiedsthread fuhr fort: „Ich kann nicht aufzählen, wie viele Menschen mich im letzten halben Jahrzehnt hintergangen haben und versucht haben, mich und / oder DigiByte für ein schnelles Geld auszunutzen. Sogar enge Freunde und nähere Verwandte.“

Bis sich die Dinge ändern, wird sich Tate nun aus dem „aufkommenden Krypto-Status quo“ entfernen.

DigiByte Rückkehr nicht ausgeschlossen

Tate sagte, er würde DigiByte nicht für immer verlassen und sich jetzt darauf konzentrieren, kommerzielle Anwendungen mit der DigiByte-Blockchain zu erstellen. Tate forderte abschließend andere auf, die Leitung des Projektes zu übernehmen.

Außerdem sagte er:

„Ein dezentrales Projekt muss für sich allein stehen. Nicht nach der Meinung seines Gründers.“

Trotz des Bekanntheitsgrades von DigiByte ist es eines der wenigen Top 50 Coins, die nicht auf Binance gelistet sind. Jared Tate und Binance CEO, Changpeng Zhao (CZ), hatten 2018 eine öffentlich gewordene Auseinandersetzung. Es war seitens Tate öffentlich gemacht worden, dass CZ 300.000 USD plus 3% des DigiByte-Münzvorrats verlange, um DGB zu listen.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

AnzeigeTrader-Konto
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian ist seit 2016 in der Blockchain-Industrie aktiv und ist an verschiedenen Kryptoprojekten beteiligt gewesen. Als Blockchain Advokat berät und informiert er zu jeglichen Themen über Bitcoin, Blockchain und co.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren