Donnerstag, Oktober 29, 2020
Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Droht ein 150.000 Bitcoin Ausverkauf durch Mt. Gox?

Die letzte Frist für die Vorlage eines Sanierungsplans zur Entschädigung der Gläubiger von Mt. Gox fällt auf den 15. Oktober. Hier ist, was man über die Auswirkungen auf Bitcoin wissen muss.

Der 15. Oktober rückt näher, und das ist die späteste Frist für die Vorlage eines Sanierungsplans zur Entschädigung der Gläubiger von Mt. Da sie über 150.000 Bitcoin beanspruchen, was etwa 15% des Gesamtwertes der Gläubiger entspricht, spekuliert die Community über die möglichen Auswirkungen auf den Markt.

Droht ein Bitcoin-Ausverkauf?

Der Mt. Gox-Fall läuft schon seit Jahren, und es ist wohl einer der größten, wenn nicht sogar der größte Hack gegen einen Krypto-Exchange.

In einem am 30. Juni veröffentlichten Dokument ordnete das Bezirksgericht Tokio an, die Einreichungsfrist für den Sanierungsplan zur Entschädigung der Gläubiger für ihre Verluste bis zum 15. Oktober zu verlängern. Mit anderen Worten: Wenn das Gericht diese Frist nicht erneut bis zum 15. Oktober verlängert, werden wir mehr Klarheit darüber haben, wie und wann die Gläubiger die BTC erhalten, die sie während des Angriffs verloren haben.

Bislang haben über 1.000 Gläubiger mehr als 150.000 Bitcoin eingefordert, was etwa 15% der BTC entspricht, die sie während des Hacks verloren haben.

Zu berücksichtigende Dinge

In einem kürzlich erschienenen Twitter-Thread diskutierte der bekannte Befürworter der Kryptowährung und Investor Mr. Whale über die möglichen Auswirkungen auf den Markt, sollten am 15. Oktober 150.000 Bitcoins an die Gläubiger zurückgegeben werden.

Als wesentlichen Punkt der Klarheit merkte er an, dass “… diese Frist mehrmals nach hinten verschoben wurde”, aber dennoch sei es “wichtig, die katastrophalen Auswirkungen zu bedenken, die dies auf die Märkte haben könnte”.

Er stellt klar, dass Mt. Gox damals die grösste BTC-Börse war, und dass sie für mehr als 70% der Bitcoin-Transaktionen in ihren Spitzenzeiten verantwortlich war. Zum Zeitpunkt des Angriffs war eine Bitcoin etwa $400 wert, während sie heute mit über 10.000 $ gehandelt wird, was einem Anstieg von mehr als 2400 % entspricht.

“Ich gehe davon aus, dass viele nach dem Erhalt der Bitcoin beginnen werden, Gewinne aus 2014 mitzunehmen.”

Dies ist in der Tat etwas, das man in Betracht ziehen sollte. Es ist jedoch auch erwähnenswert, dass es höchst unwahrscheinlich ist, dass irgendein Gläubiger zu dem Zeitpunkt Bitcoin erhalten wird. Die Frist ist für die Vorlage eines Sanierungsplans.

150.000 Bitcoins haben derzeit einen Wert von über 1,6 Milliarden Dollar. Die Chancen stehen gut, dass der Sanierungsprozess einige Zeit in Anspruch nehmen wird und sich wahrscheinlich mit der Zeit verteilen wird. Und dennoch ist es wichtig, sich vor Augen zu halten, dass in der Tat viele der Gläubiger wahrscheinlich Gewinne mitnehmen wollen.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

Textnachweiscryptopotato
AnzeigeTrader-Konto
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim ist Gründer von CoinCheck TV und ist seit 2017 auf dem Krypto-Markt tätig. Vor allem auf seinem Youtube-Kanal versorgt er die Community mit interessanten Informationen durch technische Analysen, fundamentale News und Tutorials.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

Ehemalige Visa-Managerin Ruffa steigt bei Crypto.com ein

Crypto.com und die ganze Kryptowährungsbranche begrüßt einen weiteren hochkarätigen Manager aus dem traditionellen Finanzwesen. Filomena Ruffa, ehemalige Vizepräsidentin für Innovation und strategische...

Bankengigant JPMorgan veröffentlicht eigenen Stablecoin

Etwa anderthalb Jahre nach seiner Ankündigung hat JPMorgan Chase seinen Stablecoin herausgegeben. Das amerikanische multinationale Investmentbanken- und Finanzdienstleistungsunternehmen hat den digitalen Vermögenswert...

Grayscale-Studie: COVID-19 macht Bitcoin für US-Investoren noch attraktiver

Die Zahl der in den USA ansässigen Investoren, die sich für Bitcoin interessieren, nimmt laut Grayscales Investment-Bericht über die Kryptowährung weiter zu.
37FollowerFolgen
8,370AbonnentenAbonnieren