Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Entwickelt sich Samsung zu einem wichtigen Player in der Blockchain-Branche?

Mit dem S10 kam im vergangenen Jahr das erste Samsung Smartphone auf den Markt, dass die Blockchain Technologie unterstützt. Dies könnte weitere Android Hersteller antreiben die Blockchain Technologie in ihren Smartphones zu integrieren. Die Blockchain Community wird es freuen, dass Unternehmen wie Samsung und Starbucks sich für Blockchain und Kryptowährungen öffnen.

Seit einiger Zeit konzentriert sich der Wettbewerb von Smartphone Hersteller auf Spezifikationen. Im Fokus liegt die Verbesserung der Kameraqualität, die Bildschirmgröße und Displayauflösungen. Das koreanische Unternehmen Samsung setzt in ihren Innovationen auf die Blockchain-Technologie und Kryptowährungen. Diese ist durch die Integration von Bitcoin und Ethereum Wallets für zahlreiche Verbraucher zugänglich gemacht und legt die Innovation buchstäblich in die Hände der Menschen.

Android stärker mit Blockchain-Technologie?

Im Laufe der Jahre boomte der Android-Markt, der rund 75% der mobilen Betriebssysteme von Mobiltelefonen mit Internetnutzung einnimmt. Die folgende Grafik zeigt, dass zwischen September 2009 und Januar 2020 der dritteljährliche Marktanteil von Android-Smartphones deutlich höher war als der des größten Konkurrenten iOS. Die technologische Innovation bei Android-Handys deutet auf eine Verschiebung in Richtung neuer Blockchain-Funktionen hin.

Quelle: Statista

Weitere Unternehmen ziehen nach

Im letzten Jahr wurde der Blockchain Keystore eingeführt, welcher zunächst nur ERC-20-Token unterstützt hat. Im August letzten Jahres kam Bitcoin hinzu. Dies macht die Verwendung von Kryptowährungen zugänglich für eine große Zahl an Nutzern und fördert die Adoption.

Die Technologie macht Krypto alltäglicher und im Laufe der Zeit werden weitere Unternehmen nachziehen. Zum Beispiel hat Starbucks, der erste Startpartner von Bakkt, für 2020 eine Kunden-App für Kryptokäufe geplant.

Neue dApp-Entwicklungen von Samsung sind auch im Bereich des Wachstums in Richtung Krypto vielversprechend. Die Wallets unterstützen vier dezentrale Apps. Dazu gehören CoinDuck, Cosmee, CryptoKitties und Enjin. Die dApps können nur auf Galaxy Range-Telefonen verwendet werden, die im Samsung Galaxy Store zu finden sind.

Zieht Android die Blockchain-Community an?

Samsung hat sich stets bemüht, seinen Nutzern neue Funktionen und Geräte wie das Z Flip mit dem faltbaren Glasbildschirm anzubieten. Diese innovativen Ideen kombiniert mit Technologien wie Krypto, führen dazu, dass Innovationen Verbraucher angeboten werden.

Durch die Integration der Blockchain Software wird dazu beigetragen, dass die Kunden sich mit der Technologie auseinandersetzen und im Alltag einsetzen. Hier erweitert Samsung zwangsläufig das Wissen über die Krypto- und Blockchain-Technologie und erweitert gleichzeitig die Reichweite seiner Kunden.

Denn durch die angebotene Software steigt das Interesse der Krypto-Community an Samsung-Handys. Denn neben einer hervorragenden Kameraqualität und dem zeitlosen Design können Krypto-Fans ihr persönliches Wallet direkt auf dem Smartphone mitführen.

Weitere Informationen über Themen rundum Blockchain, Bitcoin und Kryptowährungen findest du in dem aktuellen Video.

Wenn du keine News verpassen willst und immer auf den aktuellen Stand sein möchtest, komm in unsere Telegram-Gruppe oder folge unsere Social Media Kanäle.

Textnachweis: Coinspeaker

AnzeigeTrader-Konto
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian ist seit 2016 in der Blockchain-Industrie aktiv und ist an verschiedenen Kryptoprojekten beteiligt gewesen. Als Blockchain Advokat berät und informiert er zu jeglichen Themen über Bitcoin, Blockchain und co.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren