Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Europäische Krypto-Börse ETERBASE wurde um 5 Millionen Dollar bestohlen

Beim ersten Crypto Exchange Hack dieses kurzzeitigen Bullenmarktes wurde eine europäische Crypto Exchange namens ETERBASE für rund 5 Millionen US-Dollar gehackt. Nur die Hot Wallets der Börse wurden laut Bericht kompromittiert.

Wie bei jeder Börse sind auch bei ETHERBASE die Hot Wallets, die Kryptowährungswallets, die mit dem Internet verbunden sind. Zum Umtausch werden häufig heiße Geldbörsen verwendet, um einen schnellen Abzug der eigenen Bestände zu ermöglichen, da die gegnerischen „kalten“ Geldbörsen einen gewissen Aufwand für den Zugriff erfordern.

ETERBASE für 5 Millionen US-Dollar gehackt

Auf Twitter und im Telegramm angekündigt, wurden kürzlich sechs der Hot Wallets der europäischen Krypto-Börse ETERBASE kompromittiert. Diese Wallets sind für Ethereum (und die ERC-20-Token) der Börse, Tron, Tezos, Bitcoin, Algorand und XRP bestimmt.

Dies ist nicht der einzige Krypto-Hack, der in den letzten Monaten stattgefunden hat.

Ein langjähriger Bitcoin-Investor hat bei einem Exploit 1.400 BTC aus einem Wallet geklaut. Der pseudonyme Investor erklärte auf GitHub, dass er aufgefordert wurde, sein Electrum Wallet mit einer falschen Warnung zu aktualisieren, und akzeptierte das Update, das den Geldtransfer auslöste.

Der Aufstieg der dezentralen Börsen

Ein interessanter Trend ist der anhaltende Wechsel von Liquiditäts- und Kryptonutzern von zentralen Börsen zu dezentralen Börsen.

Es besteht eine Wahrscheinlichkeit ungleich Null, dass während dieses Marktzyklus zentralisierte Exchange-Hacks aufgrund des Wachstums des dezentralen Austauschs nicht so wichtig sind.

Zum einen hat Uniswap von Ethereum regelmäßig über 100.000 Trades pro Tag im Wert von Hunderten von Millionen Dollar abgewickelt. Zumindest das Volumen ist höher als das vieler führender Börsen.

Schon gelesen? Wiederholt sich der Verlauf und Bitcoin crasht erneut um 50%?

Auch die Liquidität einiger dezentraler Exchange-Kryptopaare stellt die traditionellen Börsen bei weitem in den Schatten. Mit Curve.fi kann man Stablecoins mit extrem geringen Gebühren handeln, selbst wenn man sich eine Transaktion im Wert von Millionen von Dollar ansieht.

Natürlich müssen zentralisierte Börsen immer in irgendeiner Form vorhanden sein, sonst wird Fiat-Kapital nicht in die Märkte für digitale Vermögenswerte gelangen.

Aber auch hier kann der Schweregrad von zentralisierten Exchange-Hacks mit zunehmendem Krypto-Handel in der Kette im Gegensatz zu außerhalb der Kette abnehmen.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

TextnachweisNewsbtc
AnzeigeTrader-Konto
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian ist seit 2016 in der Blockchain-Industrie aktiv und ist an verschiedenen Kryptoprojekten beteiligt gewesen. Als Blockchain Advokat berät und informiert er zu jeglichen Themen über Bitcoin, Blockchain und co.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren