Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Hardfork verlagert Steemit zur Hive-Blockchain

Die Steemit-Community stellt sich gegen TRON Gründer Justin Sun. Dieser hatte die Idee, Steemit in die TRON-Blockchain zu integrieren. In diesem Vorhaben hat sich die Community hintergangen gefühlt und die Verlagerung auf die Hive-Blockchain beschlossen.

Zentralisierung und Dezentralisierung. Eine Thematik mit der die Steemit-Community in der vergangenen Wochen zu kämpfen hatte. Mit involviert ist Justin Sun, der Gründer von Tron.

Sun ohne Kontrolle

In der neuen Hive-Blockchain wurde Sun vollständig aus dem Bild entfernt. Er hat keine Kontrolle über die ursprünglichen Entwicklungsfonds-Token. Diese hatten ihm Stimmrechte auf der Steemit-Plattform gewährt, die er am Valentinstag vom Gründer Ned Scott gekauft hatte.

Die Steemit-Geschichte hat die Krypto-Community in der Thematik Zentralisierung und Dezentralisierung erfasst. Die Kontrahenten sind die Steem-Community auf der einen Seite und Justin Sun auf der anderen Seite.

Ein Wendepunkt für Steemit

Seit der Unterzeichnung des Vertrags am 14. Februar hat die Stemmit Opposition eine Reihe von Community-Abstimmungen durchgeführt, bei denen es um Absprachen mit Börsen und Ausfallzeiten der Plattform ging.

Unter der Führung von Dan Notestein, unter dem Namen BlockTrades, argumentierte die Steemit-Community, dass Suns Vorschlag undemokratisch sei. Dieser hatte geplant den Steem-Token in die Tron-Blockchain zu intergrieren.

Sun hingegen sagte, dass seine Vorschläge Steem nur zugute kommen würden und die Bemühungen, ihm die Kontrolle über den Entwicklungsfonds zu entziehen, stelle einen Verstoß gegen die „Heiligkeit des Privateigentums“ dar.

Sun äußerte sich wie folgt zu dem Vorgehen der Stemit-Community:

„Das Schöne an Krypto ist, dass niemand sie Ihnen wegnehmen kann. Die Heiligkeit des Privateigentums wird durch die Mathematik und den Code dahinter garantiert. Das Einfrieren der Gelder der Menschen verstößt gegen die Grundlage der Kryptowährung.“

Hardfork trennt beide Seiten

Mit dem Hardfork ist die Sache nun erledigt. Die Anteile von Sun sind von der neuen Blockchain ausgeschlossen und Änderungen am Governance-Protokoll beseitigen seinen Einfluss vollständig. Alle Steem-Konten wurden in das Hive-Netzwerk verschoben, das den Namen durch eine Community-Abstimmung erhalten hat.

Dieses Ergebnis wird vom Ethereum-Gründer Vitalik Buterin als „Wendepunkt“ in der Geschichte der Blockchain-Governance bezeichnet. Wie viele andere, einschließlich John McAfee, bemerkt haben, dass dies „ein starker Beweis“ dafür sei, dass die Community verantwortlich ist und über Einzelpersonen steht.

Es bleibt jedoch abzuwarten, ob die Hive-Blockchain ausreicht, um Steemit ein neues Leben einzuhauchen. Die Anzahl der wöchentlichen Posts auf der Plattform erreichte Anfang 2018 ihren Höhepunkt und ist seitdem gesunken.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

TextnachweisBravenewcoin
AnzeigeTrader-Konto
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian ist seit 2016 in der Blockchain-Industrie aktiv und ist an verschiedenen Kryptoprojekten beteiligt gewesen. Als Blockchain Advokat berät und informiert er zu jeglichen Themen über Bitcoin, Blockchain und co.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren