Ledger Nano X - The secure hardware wallet

HODL bestätigt: Bitcoin Preis steigt um 78% seit März – Spotvolumen sinkt

Der Preis von Bitcoin ist seit März um knapp 80% gestiegen, während das Handelsvolumen weiter rückläufig ist. Immer mehr Investoren halten ihre Coins langfristig.

Der durchschnittliche monatliche Preis von Bitcoin ist seit dem Crash am Schwarzen Donnerstag im März um fast 80 Prozent gestiegen. Nach den neuesten Daten von CoinGecko ist das Spothandelsvolumen jedoch gegenüber dem Vorquartal um 28 Prozent gesunken. Halten BTC-Investoren lieber ihre Coins als zu traden?

Der Bitcoin-Preis ist gestiegen, während die Handelsvolumina gesunken sind

CoinGecko hat Teil 1 seines vierteljährlichen Krypto-Marktberichts für das zweite Quartal 2020 veröffentlicht. Die Krypto-Marktdatenplattform veröffentlichte in einer Reihe von Tweets Highlights aus dem Bericht.

Einer von ihnen wies auf den starken Widerspruch in den Trends hin, die sich auf die Bitcoin-Preisbewegung und die Aktivität des Spot-Handelsvolumens beziehen.

CoinGecko sagte:

Der durchschnittliche monatliche Preis von Bitcoin ist jetzt um 78% gegenüber dem Tief vom März gestiegen. Das durchschnittliche Spot-Handelsvolumen von Bitcoin zeigt jedoch einen Abwärtstrend, der gegenüber dem Vorquartal um 20% zurückgegangen ist.

Das ist nicht alles. In ihrem Bericht stellte die Website des Kryptodatenaggregators außerdem fest, dass die Marktkapitalisierung für Kryptowährungen im zweiten Quartal um 44,5 Prozent gestiegen ist. Im Gegensatz dazu ging das Handelsvolumen um 55 Prozent zurück.

Normalerweise weisen Marktkapitalisierung und Spotvolumen eine gesunde Korrelation auf. Aber der Trend scheint sich in diesem Jahr geändert zu haben.

BTC HODLing auf dem Vormarsch

Dem Bericht zufolge können drei Gründe auf dieses ungewöhnliche Marktverhalten zurückgeführt werden:

  • Mehr Investoren halten Bitcoin langfristig
  • Das Vertrauen in den Markt hat aufgrund des Crashs am Schwarzen Donnerstag nachgelassen. Händler sind nicht bereit, sich weiteren Risiken auszusetzen.
  • Immer mehr Leute wechseln zu DeFi und Derivaten.

Während CoinGecko die Möglichkeit eines erhöhten Bitcoin-HODLing-Verhaltens bei Investoren annahm, bestätigte Glassnode diese Tatsache vor einigen Tagen.

Wird sich ein erhöhtes HODLing auf den Bitcoin-Preis auswirken?

Die realisierte Marktkapitalisierung von Bitcoin erreichte einen neuen Höchststand von 107 Milliarden US-Dollar. Dies bestätigt das gestiegene langfristige Vertrauen der Anleger in den Markt. Aber was ist mit dem Preis?

Laut dem bekannten Kryptohändler und Analysten Josh Rager gibt es sichtbare Anzeichen für eine Komprimierung des Bitcoin-Charts, die auf eine erhöhte Preisvolatilität in den kommenden Wochen hinweisen.

https://twitter.com/Josh_Rager/status/1278905154348232704

Er sagte auch, dass es eine sehr düstere Möglichkeit gibt, dass Bitcoin über die 10.000-Dollar-Marke steigt und erneut abstürzt. Rager zog Ähnlichkeiten mit dem aktuellen Trend und kommentierte, dass Bitcoin, wenn er über 10.000 USD hinausgeht, bullische Käufer anregen wird, die versuchen werden, den Trend mit allen möglichen Mitteln aufrechtzuerhalten.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

Textnachweiscryptopotato
AnzeigeTrader-Konto
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim ist Gründer von CoinCheck TV und ist seit 2017 auf dem Krypto-Markt tätig. Vor allem auf seinem Youtube-Kanal versorgt er die Community mit interessanten Informationen durch technische Analysen, fundamentale News und Tutorials.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren