Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Institutionelles Interesse: Grayscale kauften 33% aller in den letzten 100 Tagen geminten Bitcoins

Grayscale Investment hat in den letzten 100 Tagen ihre Bitcoin-Bestände so aufgestockt, dass es 33% der neu geminten Bitcoins in diesem Zeitraum entspricht. Sind institutionelle Anleger weiterhin auf dem Vormarsch?

Grayscale Investments hat seinen Bitcoin-Bestand in den letzten 100 Tagen um 60.000 Coins erhöht – das entspricht etwa einem Drittel aller in diesem Zeitraum geminten Bitcoins.

Angesichts der Tatsache, dass 88% der Kunden von Grayscale in die institutionelle Kategorie fallen, könnte diese jüngste Erkenntnis ein bullischer Indikator dafür sein, wie die professionellen Anleger Bitcoin sehen.

Grayscale mit rasch steigenden Bitcoin-Beständen

Unabhängige Untersuchungen, die in einem Kryptowährungs-Sub-Reddit veröffentlicht wurden, verfolgten die Anzahl der Bitcoins im Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) seit 2017. Der Bericht ergab, dass die Anzahl der von Grayscale gehaltenen BTC von 283.192 am 7. Februar 2020 auf 343.594 am 17. Mai gestiegen. Laut der offiziellen Website des Trusts belief sich das verwaltete Vermögen am 15. Mai 2020 auf 3,3 Milliarden US-Dollar.

„60.000 Bitcoins in den letzten 100 Tagen machen ungefähr 33 – 34% aller neu geminten Bitcoins in diesem Zeitraum aus.

In den zwölf Monaten zwischen Dezember 2018 und 2019 stieg die Anzahl der Bitcoins bei Grayscales um nur 30.000 Münzen.

Die Erwerbsrate begann von 2019 bis zum laufenden Jahr 2020 zu steigen. In den zehn Monaten zwischen Juli und Mai dieser Jahre stieg die Anzahl der Coins im Trust um 80.000.

Umso bemerkenswerter ist die jüngste Anhäufung von 60.000 Coins in nur 100 Tagen. Eine Annahme wäre, dass das Bitcoin-Halving als Katalysator gewirkt haben könnte. Diese Annahme würde zumindest teilweise durch die Daten gestützt, die einen starken Anstieg der Akquisitionsrate ab Ende April, wenige Wochen vor dem Halving, zeigen.

Institutionelles Interesse auf dem Vormarsch?

Im Jahr 2018 zeigte der Digital Asset Report von Grayscale für das erste Halbjahr, dass 56% ihrer Kunden aus institutionellen Anlegern bestanden.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Q1-Berichts für 2020 war diese Zahl auf 88% gestiegen. Während institutionelles Interesse nicht als sicheres Zeichen für den zukünftigen Erfolg von Bitcoin angesehen werden sollte, deuten die Zahlen darauf hin, dass die Kryptowährung nicht mehr als diese seltsame, kriminelle Internet-Sache betrachtet wird.

Im April wurde bekannt, dass der Ethereum Trust von Grayscale fast 50% aller im Jahr 2020 geminten ETH erworben hatte.

Wie der Verfasser der Studie kommentierte, ist Grayscale Investments nicht das einzige Trust im Markt:

„Und GBTC ist nur einer der vielen ETFs, mit denen Leute, die nicht mit privaten Schlüsseln usw. herumspielen möchten, Bitcoin erwerben können.“

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

AnzeigeTrader-Konto
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim ist Gründer von CoinCheck TV und ist seit 2017 auf dem Krypto-Markt tätig. Vor allem auf seinem Youtube-Kanal versorgt er die Community mit interessanten Informationen durch technische Analysen, fundamentale News und Tutorials.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren