Ledger Nano X - The secure hardware wallet

IOTA (MIOTA) rückt dem Start von IOTA 2.0 immer näher

Das IOTA Team gibt wichtige Fortschritte in der Entwicklung in Richtung IOTA 2.0 bekannt.

Das IOTA (MIOTA)-Team hat wichtige Aktualisierungen bezüglich der Fortschritte veröffentlicht, die sie bisher auf ihrem Weg zum lang erwarteten Start von IOTA 2.0 erzielt haben. Das Team sagt, es habe rund um die Uhr daran gearbeitet, die möglichen rauen Kanten des Pollen-Testnetzes zu glätten, um es reibungsloser zu gestalten.

Darüber hinaus sind die Mana- und Autopeering-Spezifikationen nun vollständig und IOTA hat laut einem Blog-Post vom 6. August 2020 gezeigt, dass sie auch in den Bereichen Vernetzung, Protokoll und mehr erhebliche Fortschritte gemacht hat.

IOTA 2.0 rückt immer näher

Kaum Wochen nach der Veröffentlichung von Updates zur Behebung von Synchronisierungsproblemen in den Hornet-, Pollen– und IRI-Knoten und der Einführung einer neuen und hoch skalierbaren Version von Pollen hat das IOTA-Team einige beeindruckende Erfolge bei der Entwicklung der Plattform erzielt.

Wie in seinem Blog-Post angegeben, hat das GoShimmer-Entwicklungsteam erfolgreich die Version 0.2.2 des Pollen-Testnetzes veröffentlicht. Das Team sagt, dass die neueste Version zahlreiche Verbesserungen enthält, darunter die Verwaltung von Nachrichtenanfragen, ein neues Beacon-Plugin, einen überarbeiteten Mitarbeiterpool und mehr.

Das Team hat angedeutet, dass sowohl der Prozess der Validierung von Nachrichten als auch von Transaktionen erheblich verbessert wurde, und es hat auch eine neue API-Middleware geschaffen, die es Benutzern ermöglicht, Transaktionen in einem JavaScript Object Notation (JSON)-Format auszugeben.

Um Pollen benutzerfreundlicher zu machen, hat das Team eine neues GUI-Wallet und ein robusteres lokales Grafana-Dashboard mit Diagrammen eingeführt, die wichtige Informationen über Nachrichten in der Datenbank zeigen.

IOTA: Andere wichtige Verbesserungen

Im Bereich der Vernetzung hat IOTA nach eigenen Angaben ebenfalls wichtige Meilensteine erreicht, darunter die Verbesserung der Message-Drop-Politik, die das Netzwerk vor böswilligen oder egoistischen Knoten schützt.

Darüber hinaus hat IOTA nach eigenen Angaben ein Forschungspapier bei der Zeitschrift IEEE Transactions on Computers eingereicht. In dem Paper geht es um die schnelle Erzeugung von Primzahlen mit glatten ganzen Zahlen. Das Team sagt, es habe auch ein Paper über dRNG bei der „22. Internationalen Konferenz über verteiltes Rechnen und Vernetzung“ eingereicht.

Wichtig ist, dass IOTA sagt, sie habe den Entwurf der Mana- und Autopeering-Spezifikationen für IOTA 2.0 abgeschlossen und einige Schlüsselfragen bezüglich der Wirtschaftlichkeit von Mana umrissen.

Auch das Chrysalis- und RFC-Protokoll soll überprüft worden sein und man konzentriere sich nun darauf, die Spezifikationen in ihrer nächsten Forschungsphase zu vervollständigen und zu überprüfen.

Zum Zeitpunkt der Schreibens ist der Preis von IOTA (MIOTA) um 6,01 Prozent gestiegen und liegt bei 0,325 Dollar, bei einer Marktkapitalisierung von 900 Millionen Dollar.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

Textnachweisbtcmanager
AnzeigeTrader-Konto
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim ist Gründer von CoinCheck TV und ist seit 2017 auf dem Krypto-Markt tätig. Vor allem auf seinem Youtube-Kanal versorgt er die Community mit interessanten Informationen durch technische Analysen, fundamentale News und Tutorials.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren