Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Japanische Bank Nomura arbeitet mit Ledger und CoinShares zusammen

Nomura Holdings, eines der größten japanischen Finanzunternehmen, hat über ein Joint Venture mit dem Hardware-Wallet-Anbieter Ledger und der Investmentgesellschaft CoinShares einen Bitcoin-Depotdienst für traditionelle Anleger eingeführt.

Seit 2018 arbeiten Nomura, Ledger und CoinShares gemeinsam an der Entwicklung des Digital Asset Custodian mit dem Namen Komainu. Dieser wurde am Mittwoch offiziell eingeführt. Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als die erste regulierte Lösung zur Verwahrung digitaler Vermögenswert von Instituten für Institute.

Laut dem Bericht führt die Jersey Financial Services Commission die Regulierung von Komainu durch. Außerdem werden die Dienstleistungen institutionellen Kunden wie Banken anbieten, die sich am Markt für digitale Vermögenswerte engagieren möchten.

Digital Asset Custody Solution für Institute

Die Unternehmen behaupten, Komainu könne sich in die Systeme von Finanzinstituten und digitale Vermögenswerte integrieren. Die Kunden werden vorher bzgl. Geldwäsche und Geldfluss kontrolliert.

Jean-Marie Mognett, Mitbegründer und CEO von CoinShares, wird künftig das Unternehmen leiten. Das Führungsteam von Komainu besteht aus Experten von Nomura und Ledger sowie Fachleuten mit Erfahrung in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Cyber ​​Intelligence und mehr.

„Das Wachstum und die Reife der Digital Asset-Branche unterstreichen das wahre Potenzial für dezentrale Finanzierungen. Komainu schließt die Lücke, indem es institutionellen Kunden finanzielles Know-how und Fähigkeiten einbringt, damit sie sicher sein können, dass ihr Vermögen in sicheren Händen ist.“, sagte Mognett.

Erhöhtes institutionelles Interesse an digitalen Assets

Pascal Gauthier, CEO von Ledger, stellte fest, dass traditionelle Anleger beim Umgang mit digitalen Vermögenswerten sowohl auf Konformität als auch auf Sicherheit achten.

„Da Kryptowährungen anfälliger für Sicherheitslücken sind, werden die digitalen Assets von Instituten ohne die entsprechende Sicherheitsinfrastruktur gegen diese gerichtet. Durch unsere kombinierte Erfahrung haben wir eine ausgefeilte Finanz- und Sicherheitslösung entwickelt, die der wichtigste institutionelle Partner sein wird.“, fügte er hinzu.

Daniel Masters, Vorsitzender von CoinShares, war der Meinung, dass traditionelle Investoren offener für die verschiedenen Vorteile digitaler Assets werden.

„Die Argumente für digitale Vermögenswerte als Teil eines Anlageportfolios, sowohl als Diversifizierungsquelle als auch als Gegenmaßnahme gegen die grassierende Ausweitung der Geldmenge, werden den Instituten immer klarer“, sagte er.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

TextnachweisCryptopotato
AnzeigeTrader-Konto
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian ist seit 2016 in der Blockchain-Industrie aktiv und ist an verschiedenen Kryptoprojekten beteiligt gewesen. Als Blockchain Advokat berät und informiert er zu jeglichen Themen über Bitcoin, Blockchain und co.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren