Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Laut einer Umfrage bevorzugen mehr Millennials Bitcoin gegenüber Gold, Immobilien und Staatsanleihen

Eine neue Umfrage lässt darauf schließen, dass immer mehr Millennials an Bitcoin und seine positiven Einflüsse auf die Finanzbranche glauben. Auch andere Generationen sind immer interessierter.

Während Bitcoin in den letzten drei Jahren viele Turbulenzen erlebte, hat sich die Wahrnehmung der Menschen in Bezug auf die führende Kryptowährung erheblich verbessert, wie eine kürzlich durchgeführte Studie ergab. Durch den Vergleich der Daten von 2017 und April 2020 wurde der Schluss gezogen, dass mehr Menschen bereit sind, Bitcoin gegenüber traditionellen Finanzinstituten und Vermögenswerten zu vertrauen, insbesondere nach der COVID-19-Pandemie.

2017 Vs. 2020 Millennials lieben Bitcoin

Der Tokenist hat die Umfrage unter fast 5.000 Teilnehmern in 17 Ländern zusammengestellt. Das Unternehmen stellte verschiedene Fragen zu Bitcoin, der aktuellen Finanzsituation weltweit, dem Glauben der Menschen an traditionelle Finanzinstitute und vielem mehr.

Durch den Vergleich der Daten mit einigen früheren Studien aus dem Jahr 2017 zeigten die diesjährigen Ergebnisse das Wachstum von Bitcoin in den Augen der Teilnehmer. Zum Beispiel würde jetzt fast die Hälfte der Befragten lieber BTC in Höhe von 1.000 USD als Anleihen, Immobilien und Gold besitzen. Dies entspricht einer Steigerung von 13% in den letzten drei Jahren.

Quelle: TheTokenist

Durch die Einstufung der Teilnehmer in Altersgruppen tauchten am meisten Millennials (geboren in den frühen 1980er bis Mitte der 1990er Jahre) im Bezug auf Bitcoin auf.

„Obwohl das Vertrauen in BTC in der Altersgruppe der über 65-Jährigen geringfügig gesunken ist, hat das Vertrauen der Millennials gegenüber drei Anlageklassen dramatisch zugenommen: Staatsanleihen, Immobilien und Gold. Das Vertrauen in Aktien gegenüber BTC hat jedoch leicht zugenommen. “

Ein anderer Bericht von Charles Schwab unterstützte diese Beobachtung im vergangenen Jahr und wies darauf hin, dass der Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) das fünfthäufigste Anlageinstrument unter den Millennials ist.

In Bezug auf die Vertrautheit ergibt sich aus der Analyse der Ergebnisse 2017 und 2020 die allgemeine Schlussfolgerung, dass die Benutzer ihre Wissensbasis über Bitcoin erheblich erweitert haben, wie die folgende Grafik zeigt.

Quelle: TheTokenist

Ist Bitcoin positiv für die Welt?

The Tokenist fragte auch alle Teilnehmer, ob „Bitcoin eine positive Innovation in der Finanztechnologie ist?“ Dies erschien als relevante Frage, insbesondere nach den unentschlossenen Antworten aus den Umfragen von 2017. Diesmal stimmten jedoch viel mehr Menschen den positiven Auswirkungen von BTC „stark zu“.

Quelle: TheTokenist

„Die Einstellungen zu BTC werden klarer und positiver. 60% der Befragten waren der Meinung, dass Bitcoin eine positive Innovation in der Finanztechnologie darstellt, eine Steigerung von 27% in drei Jahren.

Im Jahr 2017 fühlten sich 40% der Befragten nicht in der Lage zu beurteilen, ob die Technologie eine positive finanzielle Innovation darstellt. Die zunehmende Vertrautheit mit Bitcoin hat viele davon überzeugt, dass es eine positive Kraft ist.“

Interessanterweise war das bedeutendste Wachstum bei weiblichen Millennials sowie bei Männern und Frauen über 65 Jahren zu verzeichnen. Die ältere Generation schien 2020 „auffallend informierter“ und positiver zu sein.

Bitcoin Vs. Banken

Eine der wesentlichen Fragen für jeden Bitcoin-Befürworter ist, ob BTC traditionelle Finanzinstitute wie Banken ersetzen kann oder nicht. Die Umfrage 2020 berührte dieses Thema mit der Frage: „Wenn Sie sich entscheiden müssten, welche der folgenden Optionen ist vertrauenswürdiger – Bitcoin oder Großbanken?“

Quelle:TheTokenist

„In den letzten drei Jahren hat das Vertrauen in traditionelle Bankinstitute erheblich verloren und Bitcoin hat davon profitiert. 47% der Befragten vertrauen Bitcoin gegenüber Großbanken, ein Anstieg von 29% in den letzten drei Jahren. “

Wie zu erwarten ist das größte Wachstum unter den Millennials. Im Gegensatz dazu haben nur 7% der Teilnehmer über 65 Jahre das Vertrauen in Bitcoin gegenüber Großbanken zum Ausdruck gebracht, da dieses Niveau „seit 2017 im Wesentlichen konstant geblieben ist“.

Dem Bericht zufolge ist der Vertrauenszuwachs bei Bitcoin in erster Linie auf die „jüngste Volatilität der von Großbanken gehaltenen Vermögenswerte und die zunehmende Professionalisierung des BTC-Sektors“ zurückzuführen.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

AnzeigeTrader-Konto
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim ist Gründer von CoinCheck TV und ist seit 2017 auf dem Krypto-Markt tätig. Vor allem auf seinem Youtube-Kanal versorgt er die Community mit interessanten Informationen durch technische Analysen, fundamentale News und Tutorials.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren