Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Laut Makro-Signalen ist der Boden bei Bitcoin noch nicht erreicht

Laut Makro-Signalen ist der Boden an den Aktienmärkten nicht erreicht. Währenddessen steigt die Korrelation von Bitcoin mit dem S&P 500 auf ein Allzeithoch.

In den letzten Wochen zeigten sowohl der S&P 500 als auch der Krypto-Markt Anzeichen einer Erholung. Angesichts der Folgen der COVID-19-Krise und einer sich verschärfenden globalen Rezession zeigen Makrofaktoren jedoch, dass der Tiefpunkt möglicherweise noch nicht erreicht ist.

Die Kryptowährungsmärkte wurden von der Coronavirus-Pandemie heimgesucht, als die Volkswirtschaften auf der ganzen Welt zum Stillstand kamen. Viele argumentieren, dass dies der „perfekte Sturm“ für Bitcoin ist. BTC hat sich im Hinblick auf globale Unruhen oft als praktikable Option erwiesen. Der Krypto-Markt tendierte dazu, auf globale geopolitische Faktoren wie Handelskriege oder Spannungen im Nahen Osten positiv zu reagieren.

Aber dieses Mal werden die Folgen der Pandemie auf globaler Ebene sein. Der IWF sieht die schlimmste Rezession seit der Weltwirtschaftskrise voraus. Die Länder in Europa bereiten sich auf die schlimmste Krise seit den Kriegsjahren vor. Die USA haben in vier Wochen bereits 25 Millionen Arbeitsplätze verloren. Der CNBC-Nachrichtensprecher Carl Quintanilla sagt:

„Ein Jahrzehnt des Beschäftigungszuwachses in nur vier Wochen rückgängig gemacht“

In seinem Tweet spricht er über die Analyse der Deutschen Bank. Dort wird festgestellt, dass seit der Rezession 2008-2009 22 Millionen Jobs erschaffen wurden. Diese Anzahl an Jobs ist in den letzten Wochen verloren gegangen.

Hinzu kommt, dass die Korrelation von Bitcoin mit dem Aktienmarkt ein Allzeithoch erreicht hat. Dies hebt (zumindest vorübergehend) die Idee auf, dass es gerade noch den Status eines sicheren Hafens erreicht hat

Es ist auch keine gute Entwicklung für Bitcoin und andere Kryptowährungen, wenn diese Korrelation anhält, da viele Analysten vorhersagen, dass der Tiefpunkt an den Aktienmärkten noch lange nicht erreicht ist. Anleger sollten sich auf massive Abverkäufe einstellen. In diesem Fall wird es für Krypto nicht optimistisch sein, zumindest kurzfristig, wenn Anleger nach Liquidität suchen.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

Textnachweisbitcoinist
AnzeigeTrader-Konto
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim ist Gründer von CoinCheck TV und ist seit 2017 auf dem Krypto-Markt tätig. Vor allem auf seinem Youtube-Kanal versorgt er die Community mit interessanten Informationen durch technische Analysen, fundamentale News und Tutorials.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren