Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Österreich: Über 2.500 Händler werden bald Zahlungen in Bitcoin, Ether und Dash akzeptieren

In Österreich ist es bald in über 2.500 Geschäften möglich mit Bitcoin (BTC), Ether (ETH) und Dash zu bezahlen. Dies geht aus einer neuen Partnerschaft von Salamantex und A1 Payment hervor.

Ab Sommer 2020 können Kunden in Österreich beliebte Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC), Ether (ETH) oder Dash (DASH) nahtlos an mehr als 2.500 Akzeptanzpunkten mit A1 Payment ausgeben.

In mehr als 2.500 Geschäften mit Kryptowährungen bezahlen

Am 2. Juli 2020 gab das österreichische Fintech-Unternehmen Salamantex bekannt, dass es seine Crypto Payment Service Software in die Zahlungsplattform von A1 integriert hat. Diese Integration bedeutet, dass Händler in über 2.500 Filialen bald BTC, ETH, DASH neben Kreditkarten oder Bargeld akzeptieren werden.

Insbesondere das Krypto-Zahlungssystem wurde in ausgewählten A1-Shops einem mehrmonatigen erfolgreichen Testlauf unterzogen.

Der Ausbruch der COVID-19-Pandemie führte zu einer geringeren Abhängigkeit von Barzahlungen. Dies führte in der Tat dazu, dass Menschen auf alternative Zahlungsmittel wie digitale Zahlungen umstellten, bei denen es sich nicht um physische Elemente handelte. Durch die Einführung der Krypto-Zahlungslösung von Salamantex können österreichische Händler nun die Option für bargeldloses Bezahlen hinzufügen, indem Kunden mit Kryptowährungen bezahlen können.

Unabhängig von der vom Kunden verwendeten Zahlungsmethode erhält der Händler den Kaufpreis in Euro, ohne dass er sich um Wechselkurs sorgen muss.

Markus Pejacsevich, COO von Salamantex, kommentierte die Entwicklung:

„Unser Ziel ist es, das Bezahlen mit digitalen Währungen an der Kasse so einfach und natürlich zu gestalten, wie wir es seit Jahrzehnten mit Kreditkarten gewohnt sind. Mit A1 haben wir einen Partner für den österreichweiten Rollout, der wie wir von diesem Zahlungssystem der Zukunft überzeugt ist und darauf hinarbeitet, das Bezahlen mit digitalen Assets einer breiten Masse zugänglich zu machen. Die Akzeptanz von Kryptowährungen eröffnet neue wohlhabende Kundengruppen und ermöglicht es Händlern, sich als Pioniere in ihrer Branche zu positionieren.“

Ausweitung in andere Länder geplant

Salamantex ist ein registrierter Kryptowährungsdienstleister unter dem österreichischen Financial Watchdog, der Financial Markets Authority (FMA), der sicherstellt, dass alle regulatorischen Anforderungen in Bezug auf Kundensicherheitsstandards erfüllt werden.

Die Krypto Payment Service Software des Fintech-Unternehmens soll in bestehende Zahlungsprozesse integriert werden. In den kommenden Monaten soll seine Präsenz auf andere kryptofreundliche mitteleuropäische Länder ausgedehnt werden.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

Textnachweisbtcmanager
AnzeigeTrader-Konto
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim ist Gründer von CoinCheck TV und ist seit 2017 auf dem Krypto-Markt tätig. Vor allem auf seinem Youtube-Kanal versorgt er die Community mit interessanten Informationen durch technische Analysen, fundamentale News und Tutorials.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren