Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Ripple bringt YouTube wegen Scam mit CEO Brad Garlinghouse vor Gericht

Der CEO von Ripple reichte am Dienstag eine Klage ein, in der Youtube beschuldigt wird, nicht konsequent genug gegen Scams vorzugehen. Alte Fälle um Facebook könnten darauf hinweisen, dass Youtube den Fall verliert.

Das Unternehmen um Ripple hat eine Klage gegen YouTube eingereicht und den Streaming-Riesen beschuldigt, Betrugsvideos nicht konsequent verhindert zu haben, berichtet Fortune.

In einer beim Bundesgericht in San Francisco eingereichten Beschwerde werfen Garlinghouse und Ripple YouTube vor, ihre Marke und ihren Ruf zu schädigen, und fordern eine nicht näher festgelegte finanzielle Entschädigung. In der Beschwerde wird das Gericht außerdem aufgefordert, YouTube zu verbieten, von den Betrügereien zu profitieren oder ihnen zu erlauben, fortzufahren.

Brad Garlinghouse äußert sich selbst wie folgt zum Vorfall:

„YouTube hat im vergangenen Jahr Werbeeinnahmen in Höhe von 15 Milliarden US-Dollar erzielt. Sie sagen mir, dass sie nicht mehr Geld ausgeben können, um offensichtliche Betrugsfälle zu überwachen, die gegen ihre eigenen Nutzungsbedingungen verstoßen“

Die fraglichen mutmaßlichen Betrügereien ähneln denen auf anderen Social-Media-Plattformen und verwenden in der Regel das Image prominenter Führungskräfte, darunter Bill Gates und Richard Branson, um „Werbegeschenke“ anzubieten. In den meisten Fällen fordern die Betrüger die Opfer auf, eine kleine Summe zu senden, um einen größeren Gewinn zu erhalten – nur um schließlich mit den Geldern zu fliehen, die sie erhalten.

Im Fall von YouTube werden in der Beschwerde zahlreiche Fälle angeführt, in denen Hacker die Kanäle legitimer Urheber übernommen und ihre Videos durch solche ersetzt haben, die Ripple-bezogene Betrugsversuche bewerben. Die betrügerischen Ripple-Videos zeigen häufig Medieninterviews mit Garlinghouse, die aus seriösen Quellen stammen und mit Einladungen zur Teilnahme an „Werbegeschenken“ der Kryptowährung XRP überlagert sind.

Laut der Beschwerde kann YouTube die Verbreitung solcher Videos nicht angemessen einschränken und profitiert sogar davon, indem die Betrüger für die Verbreitung der Videos bezahlen. Diese Werbeaktionen beinhalten die Keywords wie „Ripple“ und „Brad Garlinghouse“, um die Videos auf Personen auszurichten, die nach solchen Begriffen suchen.

Die Beschwerde fügt hinzu, dass Ripple eine Drittfirma beschäftigt, um solche Betrügereien zu verfolgen, und Social-Media-Unternehmen anweist, solche Betrügereien zu entfernen. Trotz des Versendens von Hunderten von Mitteilungen an YouTube hat der Medienriese laut Ripple langsam oder gar nicht reagiert.

YouTube ist voller Krypto-Betrug

Ende März warnten Medien bereits vor einem gefälschten XRP-Werbevideo mit Garlinghouse, das auf YouTube beworben wurde.

Garlinghouse musste die Anleger persönlich warnen, nicht auf solche Betrügereien hereinzufallen. Ripple organisiert, genau wie jedes seriöse Kryptowährungsunternehmen, niemals Werbegeschenke.

Facebook verliert Gerichtsstreit

Dies ist nicht das erste Mal, dass ein Technologieriese wegen Krypto-Betrugs verklagt wird. Wie U.Today berichtet, hat der niederländische Reality-TV-Mogul John de Mol seine Klage gegen Facebook gewonnen, nachdem der Social-Media-Riese keine falschen Anzeigen gelöscht hatte, die seinen Namen ausnutzten.

Ripples Klage könnte den US-Gesetzgebern in die Hände spielen, die wollen nämlich, dass die große Technologie-Unternehmen strengere rechtliche Verpflichtungen gegenüberstehen.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

AnzeigeTrader-Konto
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim ist Gründer von CoinCheck TV und ist seit 2017 auf dem Krypto-Markt tätig. Vor allem auf seinem Youtube-Kanal versorgt er die Community mit interessanten Informationen durch technische Analysen, fundamentale News und Tutorials.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren