Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Schweizer Staatsbank bietet Bitcoin-Kredit- und Verwahrungsdienste an

Die Bitcoin Adoption schreitet weiter voran. In der Schweiz wird die erste Kantonalbank Dienstleistungen im Bereich von Kryptowährungen anbieten.

Die Basler Kantonalbank, eine der 24 kantonalen Banken, die sich der Betreuung der 26 Schweizer Kantone widmet, hat laut einer Pressemitteilung vom 3. August 2020 Pläne angekündigt, ihren Kunden Bitcoin-Handels- und Depotdienstleistungen über ihre Tochtergesellschaft anzubieten.

Schweizer Bank adoptiert Bitcoin

Während die kryptofreundliche Schweiz seit geraumer Zeit eine Vielzahl von Bitcoin-fokussierten Finanzinstituten beheimatet, ist die Basler Kantonalbank die erste staatlich unterstützte Geschäftsbank des Landes, die ihren Kunden Dienstleistungen im Zusammenhang mit Kryptoassets anbietet.

Laut Quellen, die der neuesten Entwicklung nahe stehen, plant die Basler Kantonalbank, eine 1899 gegründete Schweizer Kantonalbank, bis 2021 den Handel und die Verwahrung von Bitcoin und Altcoins für ihre Kunden zu starten. Wenn alles wie geplant verläuft, wird der Kreditgeber den Service über seine Tochtergesellschaft Bank Cler starten.

Obwohl Bank Cler über eine separate Banklizenz verfügt, hält die BKB eine Mehrheitsbeteiligung an der Bank und nutzt diese als digitales Kompetenzzentrum.

Natalie Waltmann, Sprecherin von Bank Cler, kommentierte die Angelegenheit wie folgt:

„Wir werden ein Angebot für den Handel und die Verwahrung digitaler Vermögenswerte einführen. Bank Cler ist das digitale Kompetenzzentrum unseres Unternehmens, zu dem auch die Muttergesellschaft BKB gehört. Wir sind auch daran interessiert, Krypto-Handelsdienste anzubieten. “

Riesige Nachfrage nach Bitcoin

Die Bank erläuterte den Grund für ihre Entscheidung, Bitcoin und andere Kryptos in ihr Produktangebot zu integrieren, und stellte fest, dass die jüngeren Kunden eine massive Nachfrage nach digitalen Assets verzeichnen.

Damit dies funktioniert, wird Bank Cler die Dienste eines Krypto-Experten in Anspruch nehmen, Alain Kunz, der als Leiter der Abteilung für digitale Assets bei der Bank Cler fungieren wird.

Trotz der Tatsache, dass die Schweiz zugängliche Vorschriften erlassen hat, um ein Umfeld für Unternehmen mit Bitcoin-Verbindung zu schaffen, ist es für digitale Assets immer noch etwas schwierig, auf Bankdienstleistungen zuzugreifen, und da mehr staatliche Banken Kryptos einführen, wird erwartet, dass dieses Problem dauerhaft gelöst wird.

Die Schweiz steht weiterhin an vorderster Front der Innovation digitaler Währungen, obwohl mehrere andere Gerichtsbarkeiten der aufkeimenden Technologie jetzt mehr Aufmerksamkeit schenken.

Anfang Januar 2020 kam die Nachricht, dass die Schweizer Stadt Zermatt jetzt Steuerzahlungen in Bitcoin (BTC) akzeptiert.

Bitcoin scheint wieder seine bullische Dynamik wiedererlangt zu haben. Einige Analysten sagen voraus, dass sich der Preis für die Flaggschiff-Krypto in diesem Jahr wieder 20.000 USD nähern wird.

Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt der Bitcoin-Preis bei 11.113 USD, mit einer Marktkapitalisierung von 208,09 Mrd. USD.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

Textnachweisbtcmanager
AnzeigeTrader-Konto
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim ist Gründer von CoinCheck TV und ist seit 2017 auf dem Krypto-Markt tätig. Vor allem auf seinem Youtube-Kanal versorgt er die Community mit interessanten Informationen durch technische Analysen, fundamentale News und Tutorials.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren