Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Society2 entwickelt IOTA-basiertes soziales Netzwerk

Society2 hat ein IOTA-basiertes soziales Netzwerk angekündigt. Das neue soziale Netzwerk nutzt die Distributed-Ledger-Technologie (DLT) von IOTA, um Benutzern eine Alternative zu herkömmlichen sozialen Medien zu bieten. Das Ziel ist es den Nutzern die Kontrolle über ihre Daten zurückzugeben.

Inspiriert von den Ökosystemen und Apps, die durch die Nutzung der Blockchain-Technologie ermöglicht werden, wird Society2 auf der Grundlage des IOTA-Netzwerks ein Soziales Netzwerk entwickeln. Das Projekt hat kürzlich ein Social-Media-Netzwerk angekündigt, dass den Benutzern die Kontrolle über personenbezogene Daten und Social-Media-Inhalte zurückgibt.

IOTA-basiertes soziales Netzwerk angekündigt

In jüngster Zeit hat der exponentielle Anstieg beliebter sozialer Netzwerke wie Facebook, Instagram und WeChat in Asien die Sicherheit personenbezogener Daten in hohem Maße beeinträchtigt. Heute sind Daten zu einer Ware geworden, die Web- und Social-Media-Oligarchen genießen. Durch die Nutzung des dezentralen Charakters von DLT versucht Society2, den Social-Media-Nutzern Auswahl und Kontrolle zu ermöglichen.

Gemäß den vorliegenden Quellen können Society2-Benutzer „explizit, transparent und einfach“ ihre Datenschutzstufe auswählen. Auf der Plattform freigegebene Daten werden im hochmodernen Tangle-Netzwerk von IOTA gespeichert.

Auf Society2 können, mit Hilfe der Distributed-Ledger-Technologie (DLT) von IOTA, Nutzer Anzeigen nach ihren Wünschen veröffentlichen, für die sie auch bezahlt werden. Ein solches auf Mikrozahlungen basierendes Zahlungssystem im Netzwerk ermöglicht eine Gewinnbeteiligung und eine faire Aufteilung der Einnahmen zwischen Erstellern und Verbrauchern von Inhalten.

Die geteilten Informationen auf Society2 werden portabel sein. Das ermöglicht jedem unzufriedenen Benutzer auf eine andere Plattform zuwechseln. Dies wird mithilfe der auf IOTA basierenden dezentralen Identität (DID) ermöglicht.

Weitere Krypto-Unternehmen folgen

In letzter Zeit haben mehrere Blockchain- und Kryptowährungsprojekte Initiativen ergriffen, um eigene Social-Media-Netzwerke zu starten, die in der Regel die Verwendung digitaler Token fördern. Durch die Nutzung des dezentralen Charakters der Blockchain ist es für solche Projekte außerdem recht einfach, sich im weitgehend undifferenzierten Bereich der sozialen Medien abzuheben.

Zum Beispiel hat im Juni 2019 Block.One, die Firma hinter der EOS Blockchain, Pläne zu seiner eigenen Social – Media – Plattform enthüllt. Auch hier ist das Ziel gewesen, Content – Ersteller zu belohnen.

Vergangene Woche kündigte die Krypto-Börse Bitfinex den Start eines nativen sozialen Netzwerks namens Bitfinex Pulse an. Das Soziale Netzwerk ist ein ansprechender Einsatzort für die Blockchain-Technologie, die den Nutzern ihre Daten in ihre eigene Hände zurückgibt.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

TextnachweisBTCManager
AnzeigeTrader-Konto
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian ist seit 2016 in der Blockchain-Industrie aktiv und ist an verschiedenen Kryptoprojekten beteiligt gewesen. Als Blockchain Advokat berät und informiert er zu jeglichen Themen über Bitcoin, Blockchain und co.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren