Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Thailand testet CBDC mit Unternehmen vor dem Mainstream-Start

Die Bank of Thailand ist im Begriff, ihre digitale Währung (CBDC) im Rahmen der dritten Entwicklungsphase mit lokalen Unternehmen zu testen.

Die Bank of Thailand (BOT) ist bereit, ihre digitale Zentralbankwährung (CBDC) im Rahmen der dritten Phase der Projektentwicklung für lokale Unternehmen einzusetzen.

BOT startet dritte Phase seines CBDC Projekts

Laut The Nation Thailand, in der die stellvertretende Gouverneurin von BOT, Vachira Arromdee, zitiert wurde, ist die thailändische Zentralbank in die dritte Phase der Entwicklung ihrer digitalen Währung eingetreten.

Die Bank of Thailand hat begonnen, die digitale Währung für Finanztransaktionen mit einigen großen Unternehmen zu verwenden, sagte sie. Im September wird die Zentralbank die CBDC für Transaktionen mit der Hong Kong Monetary Authority (HKMA) nutzen. Vachira fügte hinzu:

„Die Zentralbank denkt auch darüber nach, die Nutzung der Kryptowährung für die breite Öffentlichkeit auszuweiten. Bevor jedoch solche Maßnahmen ergriffen werden, muss eine umfassende Studie abgeschlossen werden.“

Sie erwähnte, dass die digitale Währung die Geschäftsbanken negativ beeinflussen könnte, indem sie die Nachfrage nach Vermittlern bei Finanztransaktionen beeinträchtigt. Trotzdem würde die Digitalwährung die Transaktionskosten senken. In Bezug auf China erklärte sie, dass die öffentliche Nutzung digitaler Währungen das Finanzsystem nicht gestört habe.

Während CBDCs ursprünglich als von der Zentralbank ausgegebene Kryptowährungen bezeichnet wurden, haben sie mehr mit digitalem Fiat-Geld zu tun als mit Bitcoin. Trotzdem werden sie von einer zugriffsbeschränkten Version der Blockchain angetrieben.

Die digitale Währung von BOT wird durch Sachanlagen wie die internationale Reserve Thailands gedeckt. Somit verhält es sich wie ein Stablecoin, der an einen Währungskorb und anderen Vermögenswerten gebunden ist.

In Bezug auf die breite Verwendung von CBDCs über digitale Geldbörsen hält BOT diesen Schritt derzeit für zu gefährlich. Die Zentralbank muss über die Vor- und Nachteile und die Auswirkungen auf die Finanzstabilität nachdenken.

Unternehmen sind jedoch zur Annahme bereit. Thakorn Piyapan, Leiter der Krungsri Consumer Group, würde die breitere Nutzung der digitalen Währung BOT begrüßen. Er sagte, dies würde das Mobile Banking fördern und die Kosten für das Drucken und Verwenden von Banknoten senken.

Asiatische Länder könnten die CBDC-Adoption anführen

Obwohl mehr Zentralbanken Interesse an CBDCs zeigten, hat China in diesem Bereich die größten Fortschritte erzielt. Am Mittwoch berichteten Medien, dass Chinas CBDC auf einer Plattform getestet werden würde, die vom Tencent-Unternehmen betrieben wird, das ein Netzwerk für die Lieferung von Lebensmitteln betreibt.

Jetzt, da Thailand konkrete Schritte unternimmt, scheinen die asiatischen Länder Führer der CBDC-Adoption zu werden.

BOT hat offiziell die Absicht angekündigt, Mitte Juni einen Prototyp eines CBDC-Zahlungssystems für Unternehmen zu bauen.

Die Zentralbank hat bereits im Januar dieses Jahres im Rahmen des Projekts Inthanon, an dem acht Finanzinstitute beteiligt waren, den Geldtransfer im Großhandel über CBDCs erfolgreich getestet.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

Textnachweiscryptopotato
AnzeigeTrader-Konto
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim ist Gründer von CoinCheck TV und ist seit 2017 auf dem Krypto-Markt tätig. Vor allem auf seinem Youtube-Kanal versorgt er die Community mit interessanten Informationen durch technische Analysen, fundamentale News und Tutorials.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren