Samstag, September 26, 2020
Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Binance kündigt Investition in Höhe von $100 Mio. für DeFi an

Binance investiert mit einem 100 Millionen US-Dollar Fonds in sein eigenes DeFi-Ökosystem.

Binance ist bereit, in der DeFi-Welt groß einzusteigen, und investiert massiv in die Förderung seines eigenen Ökosystems.

Während eines Online-Panels auf dem World of DeFi-Gipfel kündigte Changpeng Zhao (CZ), der CEO der nach Handelsvolumen größten Krypto-Börse der Welt, die Einrichtung eines Fonds von 100 Millionen Dollar zur Förderung von DeFi-Projekten an, die auf der Binance Smart Chain laufen.

“Um die Binance Smart Chain zu starten und alle Akteure des Ökosystems einzuladen, mit der Entwicklung der Binance Smart Chain zu beginnen, lancieren wir einen Fonds von 100 Millionen Dollar für das Ökosystem und die Gemeinschaft der Binance Smart Chain.

Die Binance Smart Chain ist eine Blockchain-Plattform, die von Binance entwickelt wurde, um Smart Contracts zu unterstützen. Der Hauptunterschied zwischen dieser und der ursprünglichen Binance-Blockchain, auf der die BNB läuft, besteht darin, dass man sich in erster Linie auf die schnelle Abwicklung von Zahlungen konzentriert.

Im Gegensatz dazu soll die neue Smart-Chain den Rahmen bilden, auf dem dank ihrer Unterstützung für komplexere Programme eine breitere Palette von Anwendungen entwickelt wird.

Obwohl es sich um sehr unterschiedliche Produkte handelt, achtet Binance darauf, dass die Kompatibilität zwischen den beiden Blockchains gewährleistet ist, sodass die Benutzer BNB oder jedes andere Token ohne Probleme oder Schwierigkeiten von einer Kette auf eine andere übertragen können.

Binance Smart Chain hat bereits die Aufmerksamkeit der Entwickler

Der CEO von Binance erklärte, dass es bereits eine wachsende Gruppe von Entwicklern gibt, die an der BNB Smart Chain arbeiten, und kommentierte, dass sie nächste Woche einen Wettbewerb veranstalten, an dem sie “einige hundert DEXs, Swaps, etc. erwarten, um eine Finanzierung zu erhalten”.

CZ erklärte, dass die ersten fünf DeFi-Projekte zur Binance Smart Chain noch vor dem kommenden Wochenende – Samstag, 12. September – gestartet würden. Zwei davon sind Vorschläge für eine dezentralisierte Kreditvergabe, zwei sind automatisierte Market Maker (Spartan Swap und Bakery Swap) und das letzte Projekt entspricht einem Protokoll für dezentralisierte Auktionen (Bounce.finance)

Angesichts der gewaltigen Ankündigungen will sich Binance dieses neue Krypto-Welt-Fieber nicht entgehen lassen; CZ versicherte jedoch, dass sich sein Team der mit DeFi verbundenen Risiken bewusst sei:

“Es fühlt sich an wie September 2017 (…) Die Stimmung auf dem Markt ist ähnlich, und die Reaktion der Menschen ist ähnlich (…) und ich denke, das ist ungesund.”

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

Textnachweiscryptopotato
AnzeigeTrader-Konto
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim ist Gründer von CoinCheck TV und ist seit 2017 auf dem Krypto-Markt tätig. Vor allem auf seinem Youtube-Kanal versorgt er die Community mit interessanten Informationen durch technische Analysen, fundamentale News und Tutorials.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

Gemini öffnet seine Türen für Investoren aus Großbritannien

Die in New York ansässige Exchange Gemini hat in Großbritannien offiziell ihren Betrieb aufgenommen. Zuvor hatte ihm die britische Financial Conduct Authority...

EZB-Chefin: Digitaler Euro wird eine Alternative zur Kryptowährungen

Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, hat die Vorteile einer digitalen Währung (digitaler Euro) herausgestellt. Lagarde gab diese Erklärungen bei...

Paypal soll Händlern Krypto-Zahlungen ermöglichen

Der führende Online-Zahlungsriese PayPal arbeitet an der Integration von Kryptowährungen in seine Plattform, so Sandi Bragar, Geschäftsführer der Investmentfirma Aspirant.
35FollowerFolgen
8,250AbonnentenAbonnieren