Ledger Nano X - The secure hardware wallet

BTC Preisanstieg macht Bitcoin Mining profitabler

Durch den Anstieg des Bitcoin Preises auf bis zu 9.500 US-Dollar, werden selbst veraltete Bitcoin Mining - Geräte zumindest für kurze Zeit wieder rentabel.

Der Bitcoin Mining – Rentabilitätsindex wird von den Miningpools PoolIn und F2Pool erfasst. Hier nach können ältere Mining-Geräte wie der AntMiner S9 von Bitmain oder der Avalon A851 von Canaan jetzt eine Bruttomarge von 10 bis 20% bei durchschnittlichen Stromkosten von 0,05 USD pro Kilowattstunde erzielen (kWh).

Für diejenigen, die Methoden zur Verbesserung der Mineraleffizienz angewendet haben, z. B. das Zusammenführen von zwei S9 zu einer oder das Verringern der Spannung, um die Effizienz zu steigern, könnte die Bruttomarge zum aktuellen Preis von Bitcoin auf bis zu 30-40% steigen.

Regenzeit reduziert Stromkosten in China

Außerdem bringt die bevorstehende Regenzeit in China, die schätzungsweise 70% der gesamten Miningkraft von Bitcoin ausmacht, übermäßige Wasserkraft mit sich, was dazu führen wird, dass die Stromkosten unter 0,03 USD pro kWh fallen.

Bei konstantem Preis und Schwieirgkeit des Bitcoing Minings, könnten ältere Miningmodelle wie der S9 rentabel bleiben. Auch nachdem das Halving Event stattgefunden hat.

Bitcoin Mining Unternehmen erholen sich

Die Flaggschiff-Maschinen der großen Hersteller sind die AntMiner S17- und S19-Serien von Bitmain sowie die WhatsMiner M20- und M30-Serien von MicroBT. Diese können sogar bei durchschnittlichen Betriebskosten von 0,05 kWh eine Rendite von über 60% erzielen.

Dmitrii Ushakov, kaufmännischer Leiter des in Russland ansässigen Miningunternehmens BitRiver, äußerte sich wie folgt:

„Die heutige Preisbewegung würde sogar die Miner zurückbringen, die kürzlich aufgrund von Rentabilitätsproblemen vom Netz genommen wurden. Nach dem Halving glauben wir, dass die Preisspanne von 3-4 Cent [USD] ausreicht, um mit S9-Miner weiter profitabel zu minen, wenn sich die aktuelle Preisbewegung fortsetzt.“

Nach dem Preisverfall von Bitcoin am 12. März, dem schlimmsten Ausverkauf seit sieben Jahren, musste eine Vielzahl älterer Mining-Geräte vom Netz getrennt werden. Dies führte Ende März zu einem Rückgang des Miningwettbewerbs um 16%.

Der Rückgang des Miningwettbewerbs sowie die Erholung der Bitcoin-Preise nach dem 12. März trugen zunächst dazu bei, dass ältere Miner geringfügig profitabel wurden. Infolgedessen stieg die gesamte Hash-Rate von Bitcoin in den letzten Wochen auf ein Allzeithoch von 110 Exahashes pro Sekunde (EH / s).

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

TextnachweisCoindesk
AnzeigeTrader-Konto
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian ist seit 2016 in der Blockchain-Industrie aktiv und ist an verschiedenen Kryptoprojekten beteiligt gewesen. Als Blockchain Advokat berät und informiert er zu jeglichen Themen über Bitcoin, Blockchain und co.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren