Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Das S2F-Modell von Bitcoin ist auf Kurs: Zielpreis von $55.000

Bitcoin war an diesem Wochenende nicht in der Lage, den Widerstand bei der 12.000-Dollar-Marke zu überwinden, aber das Stock-to-Flow Modell liegt weiterhin richtig.

Das Stock-to-Flow (S2F)-Modell ist das Ergebnis eines Kryptoanalytikers, der unter dem Namen „PlanB“ bekannt ist. Es wurde ursprünglich im März 2019 veröffentlicht und untersucht die Beziehung zwischen der Produktion des Angebots und dem aktuell verfügbaren Bestand, wobei im Wesentlichen der Wert von Bitcoin durch Knappheit berechnet wird.

Das Modell hat den Preis von Bitcoin mit einem hohen Grad an Genauigkeit nach drei Halvings abgebildet. In den Jahren 2012 und 2016 hinkte der BTC-Preis etwas hinterher, bevor er in den Folgejahren in einen großen Bullenmarkt eintrat. Das Halving 2020 läuft bisher genauso ab, wobei für 2021 ein großer Run vorausgesagt wird, wenn sich die Geschichte reimt. Es ist erwähnenswert, dass das Modell einen Preis von 55.000 Dollar anstrebt.

Bitcoin: Dritter roter Punkt höher gesetzt

Der dritte rote Punkt (Monatsabschluss) wurde gesetzt, und er ist mit einem aktuellen Stand von 11.850 Dollar höher als die beiden vorherigen. Es ist jedoch zu beachten, dass der Monatsabschluss für August noch nicht abgeschlossen ist. Der Analyst hat das Hoch im Dezember 2017 als nächste zu überwindende Hürde ins Visier genommen.

„3. roter Punkt (derzeit $11850) über zweitem roten Punkt (Bitcoin Juli-Schluss $11356) und über 1. roten Punkt (Juni-Schluss $9132)… nächstes Ziel: Dez 2017 ATH-Schluss $14K“

Quelle: Twitter @100trillionUSD

Im Moment scheint das noch in weiter Ferne zu liegen, denn um vom derzeitigen Stand dorthin zu gelangen, ist ein Zuwachs von etwas mehr als 66% erforderlich. Wenn man jedoch bedenkt, dass BTC Ende 2017 in nur zwei Monaten von 5.000 auf 20.000 Dollar gestiegen ist, ist nichts ausgeschlossen.

Bevor all dies geschieht, ist ein höherer Höchststand von knapp 14.000 $ im Jahr 2019 erforderlich, so dass ein Überschreiten der 12.000 $-Marke der entscheidende nächste Schritt ist.

Bitcoin Zuflüsse auf Exchanges steigen

Der Analyst „CryptoWhale“ hat beobachtet, dass die BTC-Ströme an die Börsen unter Verwendung der Metriken von Binance und Coinbase gestiegen sind, genau wie vor dem Marktcrash Mitte März, der die Preise wieder unter 5.000 $ fallen ließ.

Der Analyst fügte hinzu, es scheine der Fall zu sein, dass die BTC-Wale in den letzten Monaten gut profitiert hätten und nun damit begännen, ihre digitalen Bestände in Vorbereitung auf den Verkauf auf Exchanges zu schicken.

Der Absturz im März wurde weitgehend durch eine Pandemie-Panik ausgelöst, da neben den Krypto-Märkten auch die Aktienmärkte betroffen waren, so dass diesmal ein anderer Zeitpunkt gewählt werden könnte. Die Beobachtung dient nur zum Vergleich, und die Daten zeigen, dass bis zu 2,6 Milliarden Dollar in Bewegung sind.

Eine größere Bewegung könnte sich somit abzeichnen. Langfristig scheint das Stock-to-Flow Modell weiterhin für höhere Kurse zu sprechen. Kurzfristig könnte ein möglicher Verkaufsdruck durch die Zuflüsse auf die Exchanges eine Korrektur herbeiführen.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

Textnachweiscryptopotato
AnzeigeTrader-Konto
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim ist Gründer von CoinCheck TV und ist seit 2017 auf dem Krypto-Markt tätig. Vor allem auf seinem Youtube-Kanal versorgt er die Community mit interessanten Informationen durch technische Analysen, fundamentale News und Tutorials.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren