Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Wall Street Analysten: Bitcoin $15.000 in den nächsten 12 Monaten

Das Analyseunternehmen Fundstrat geht davon aus, dass Bitcoin in den nächsten 12 Monaten bei etwa 15.000 US-Dollar handeln wird. Wie wird diese Prognose erklärt und was spricht noch für einen weiteren Anstieg?

Die Preisentwicklung in den letzten Tagen war für Bitcoin zweifellos positiv. Die Kryptowährung stieg innerhalb von 48 Stunden um über 20% von Mitte der 7.000 USD auf einen Preis von 9.500 USD.

Die Preise haben sich seitdem bei etwa 9.000 USD konsolidiert, wobei BTC zwischen einer Unterstützung von rund 8.500 USD und einem Widerstand auf dem immer wichtigeren Niveau von 9.500 USD steckt.

Während einige gesagt haben, dass diese Preisbewegung darauf hindeutet, dass Bitcoin ein Top bildet, hat ein führendes Analyseunternehmen an der Wall Street darauf hingewiesen, dass der jüngste Anstieg nur der Beginn einer größeren Rallye auf dem Kryptomarkt ist.

Fundstrat: Bitcoin greift $10.000 US-Dollar an

In einem am Donnerstag veröffentlichten Research-Bericht zur Kryptowährung sagte David Grider – der führende digitale Stratege des Wall Street-Analyseunternehmens Fundstrat Global Advisors -, dass sein Unternehmen Bitcoin in Zukunft optimistisch gegenübersteht, und führte insbesondere das Halving als positiven Katalysator an:

„Wir sind in den nächsten 12 Monaten optimistisch und erwarten, dass die Preise weiter zum Halving und möglicherweise danach steigen werden.“

Dabei prognostiziert Fundstrat einen Kurs von 14.350 US-Dollar in den nächsten 12 Monaten.

Der Mitbegründer von Fundstrat, Thomas Lee, teilte die positive Stimmung auf Twitter mit und erklärte, dass die Performance von Bitcoin seit Jahresbeginn beweise, dass es nicht nur von dem Halving profitiert, sondern auch als „solides Risiko-Aktiva“ und als Absicherung gegen die Finanzmärkte“

Es gibt weitere positive Zeichen

Zusätzlich zu dem fundamentalen Zusammenfluss, den die Analysten von Fundstrat dargelegt haben, gibt es andere Anzeichen, technische Analysesignale, dass Bitcoin sich auf den Eintritt in eine Bullenphase vorbereitet.

Laut früheren Berichten stellte ein Trader fest, dass die starke Erholung von BTC von Anfang bis Ende April es der monatlichen Kerze der Kryptowährung ermöglichte, über einem Schlüsselniveau der Ichimoku-Wolke auf dem Ein-Monats-Chart zu schließen.

Dies ist für BTC relevant, da Bitcoin das letzte Mal dieses technische Niveau Anfang 2016 zuletzt verzeichnete, als die Kryptowährung um die 500 USD gehandelt wurde. Was folgte, war eine Rallye von fast 4.000%, die die Kryptowährung nur 20 Monate später auf 20.000 USD brachte.

Ob allerdings diese Indikator alleine dafür spricht, dass Bitcoin in Zukunft eine ähnliche Rallye hinlegt, ist mehr als fraglich. Die kommende Tage und Wochen werden zeigen, wie sich BTC vor allem nach dem Halving verhalten wird.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

Textnachweisbitcoinist
AnzeigeTrader-Konto
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim ist Gründer von CoinCheck TV und ist seit 2017 auf dem Krypto-Markt tätig. Vor allem auf seinem Youtube-Kanal versorgt er die Community mit interessanten Informationen durch technische Analysen, fundamentale News und Tutorials.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren