Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Besteht eine negative Korrelation zwischen Bitcoin und Tether USDT?

In der Vergangenheit ist bei einem steigenden Bitcoin Preis das Tether USDT Angebot an Börsen zurückgegangen. Im Gegenzug ist bei einem Abverkauf von Bitcoin das Angebot an Tether erhöht worden. Liefern die Daten ausreichende Hinweise für eine negative Korrelation?

Eine neue Analyse impliziert eine negative Korrelation zwischen dem Preis von Bitcoin und dem Gesamtangebot an USDT an Kryptowährungsbörsen. Demnach könnte die rückläufige Menge an Tether, die an Börsen sitzt, bald zu einem weiteren Anstieg des BTC-Preises führen.

Korreliert der Bitcoin-Preis mit dem USDT Angebot?

Neue Daten, die von Santiment zusammengestellt wurden, beziehen die Preisentwicklung von Bitcoin in den letzten drei Monaten auf das Gesamtangebot an USDT an den Börsen. Ab Februar, als BTC bei etwa 9.500 USD gehandelt wurde, war der USDT-Betrag an den Börsen relativ niedrig.

In den folgenden Wochen wuchs das USDT-Angebot jedoch erheblich und erreichte Mitte März ein Dreimonatshoch. Dies fiel mit den heftigen Preiseinbrüchen Mitte März, als Bitcoin innerhalb weniger Stunden etwa 50% seines Wertes verlor.

Die primäre Kryptowährung erholt sich seit Mitte März und das Angebot an USDT an den Börsen war kontinuierlich hoch. Dennoch hat Bitcoin in letzter Zeit einen ernsthaften Anstieg erlebt und bewegt sich derzeit nach mehreren Tagen voller Schwankungen um die 9.000-Dollar-Marke. Gleichzeitig ist das Angebot von Tether an den Börsen zurückgegangen.

Santiment kam daher zu dem Schluss, dass die Grafik von oben „deutlich zeigt, dass eine umgekehrte Korrelation zwischen dem Preis von Bitcoin und dem Angebot von USDT an der Börse besteht. Mit dieser Metrik für den Rückgang des Stable Coins Nr. 1 kann das Krypto-Asset Nr. 1 möglicherweise einen weiteren Schub in Richtung 9.000 USD und darüber hinaus erzielen. “

Abgesehen von Santiments Standpunkt wurde Tether bereits mehrmals mit einer künstlichen Inflation des BTC-Preises in Verbindung gebracht.

Tether USDT stand unter Verdacht

Eine 2018 veröffentlichte und 2019 aktualisierte Studie behauptete, dass der parabolische Preisanstieg von 2017/2018 „wahrscheinlich durch Marktmanipulationen“ verursacht wurde. Insbesondere zeigte es mit den Fingern, dass große USDT-Käufe mit den Rückgängen des Marktes zeitlich abgestimmt waren, um seinen Tiefpunkt zu stabilisieren.

Tether widerlegte alle Behauptungen und sagte , dass ihr Stable Coin nie an einer Preismanipulation beteiligt war. Neuere Forschungen zu diesem Thema standen ebenfalls auf der Seite von Tether, jedoch in einem anderen Aspekt. Es wurde festgestellt, dass „keine systematischen Beweise“ vorliegen, die die Behauptung stützen, dass die Ausgabe von Tether die Preise für Kryptowährungen beeinflusst.

Ob USDT tatsächlich für einige Bitcoin-Preisentwicklungen verantwortlich ist oder nicht, ist trotz der zahlreichen Behauptungen in beide Richtungen immer noch unklar. Angesichts des rückläufigen Angebots an Tether an den Börsen und des wachsenden Interesses an BTC eine Woche vor dem bevorstehenden Halving könnte jedoch in Kürze mit einer stärkeren Volatilität gerechnet werden.

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

TextnachweisCryptopotato
AnzeigeTrader-Konto
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian
Daniel Badroosian ist seit 2016 in der Blockchain-Industrie aktiv und ist an verschiedenen Kryptoprojekten beteiligt gewesen. Als Blockchain Advokat berät und informiert er zu jeglichen Themen über Bitcoin, Blockchain und co.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren