Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Bitcoin-Exchanges verzeichnen Wachstum trotz globaler Turbulenzen

Bitcoin Exchanges erfahren erhöhtes Interesse durch private und institutionelle Anleger. Verantwortliche gehen davon aus, dass dies mit den aktuellen globalen Turbulenzen in Zusammenhang steht.

Die Verwendung von Kryptowährungen als bevorzugte Methode zur „Absicherung“ gegen globale Risiken scheint weiterhin eine Alternative zu sein. Daten, die von verschiedenen Bitcoin-Exchanges gesammelt wurden, deuten nun auf einen enormen Anstieg der Nutzer hin, auch wenn die Einzelhandelsaktivitäten auf traditionellen Märkten weiter zurückgehen.

COVID-19 führt zu Bitcoin-Adotpion

Laut öffentlich verfügbaren Daten an Krypto-Börsen stürzen sich Investoren und Händler auf Bitcoin. Darüber hinaus teilten Binance und eToro mit Fokus auf private Anleger neue Erkenntnisse mit Decrypt, die sich auf die Krypto-Handelsaktivitäten neuer Benutzer beziehen.

Guy Hirst von eToro stellt fest, dass das Handelsvolumen für Kryptowährungsgeschäfte mit Ursprung in den USA um 300 bis 400 Prozent gestiegen ist.

Im Vergleich zum Mai 2019 weist Hirst eine Steigerung von 800 Prozent auf. Das Volumen hat sich für das Geschäft von eToro als vorteilhaft erwiesen und zu einer Umsatzsteigerung von 270% für das in London ansässige Unternehmen geführt.

Ohne die tatsächlichen Zahlen an Decrypt weiterzugeben, sagte er, dass die meisten Käufer BTC mit 10 bis 1.000 US-Dollar einstiegen. Er stellte fest, dass größere Kryptokonten an der Börse willkommen sind, der derzeitige Fokus des Unternehmens jedoch auf den privaten Anlegern liegt. Dabei sei es das Ziel die Menschen zu bedienen, die keinen Zugang zu einer Bank haben.

Hirst bezog einen Teil der Handelsaktivitäten auf die anhaltende Pandemie:

„Bei allem, was mit COVID-19 passiert ist, sehen wir eine sehr starke Ausfallsicherheit bei Kryptoassets, insbesondere bei Bitcoin, und ein zunehmendes Interesse von Websuchen sowie Familienmitgliedern und Freunden, die danach fragen.“

Binance sieht Wachstum bei institutionellen Angeboten

Binance, das seit kurzem Krypto-Derivate und Futures-Produkte anbietet, sagte, dass vermögende Privatpersonen auf die Exchange strömen. CEO Changpeng Zhao, im Volksmund als CZ bekannt, stellte fest, dass die Anzahl der institutionellen Kunden im Jahr 2020 im Vergleich zum letzten Quartal 2019 um 47 Prozent höher war.

Das institutionelle Angebot des Unternehmens ist an Spotmärkten um 113 Prozent und an Futures um über 200 Prozent gewachsen. Laut Daten an der Börse wurden am 4. Juni im BTC-Futures-Produkt von Binance Geschäfte im Wert von 2 Mrd. USD getätigt, wobei die offenen Positionen knapp bei über 260 Mio. USD lagen.

Quelle: Skew

Ein ähnlicher Trend ist beim Bitcoin-Futures-Angebot der Chicago Mercantile Exchange (CME) zu beobachten. Daten aus der in den USA ansässigen traditionellen Börse zeigten, dass BTC-Produkte im Jahr 2020 auf ein Allzeithoch gestiegen sind und an manchen Tagen sogar 1 Milliarde US-Dollar überschritten haben.

Hirst sagt abschließend:

„Ich glaube, dass COVID-19, der Gelddruck der Zentralbanken und die drohende Inflation das Interesse an Gold oder – in diesem neuen Fall – an seinem digitalen Äquivalent in Bitcoin geweckt haben.“

Wichtige News verpasst?

Weitere Informationen rundum Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain findest du in dem aktuellen Video.

Diskutiere mit unserer Community über dieses und viele weitere Themen in der kostenlosen Telegram-Gruppe. Du möchtest keine News verpassen und immer auf den aktuellen Stand sein? Dann komm in unseren Telegram-Channel oder folge unsere Social Media Kanäle.

AnzeigeTrader-Konto
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim
Furkan Yildirim ist Gründer von CoinCheck TV und ist seit 2017 auf dem Krypto-Markt tätig. Vor allem auf seinem Youtube-Kanal versorgt er die Community mit interessanten Informationen durch technische Analysen, fundamentale News und Tutorials.
AnzeigeLedger Nano X - The secure hardware wallet

Aktuelle Beiträge

48FollowerFolgen
48,200AbonnentenAbonnieren